Meine Beauty Routine – Miriam Jacks

21. August 2020 | in Food & Beauty
– Hinweis: Anzeige aufgrund von Markennennung, Dieser Artikel enthält Affiliatelinks –

Miriam ist eine von diesen Frauen, bei denen man denkt: wieso sieht die IMMER so toll aus? Die Haut, die Haare, immer schön geschminkt. Klar, ist ja auch Miriams Job, sie ist schließlich Gründerin von Jacks Beauty Line. Miriam ist Make-up Artist und hat gute, schöne Pinsel zu ihrer Lebensaufgabe gemacht. Alle Jacks Pinsel sind Unikate, das Pinselhaar ist vegan, weich, leicht zu reinigen und wirklich sehr hochwertig. Miriam achtet also tatsächlich hauptberuflich auf ihr Aussehen, sie schminkt sich auch oft live auf Instagram (Wir haben auch schon mal ein Beauty-Tutorial mit ihr gemacht!). Wir haben sie heute mal ein bisschen genauer gefragt, wie das so bei ihr abläuft im Bad!

Liebe Miriam! Mit dir haben wir ja mal wieder einen absoluten Beauty- und vor allem Make-up-Crack an Bord. War das schon immer deine Leidenschaft?

Ja, schon seitdem ich ein kleines Mädchen war. Ich erinnere mich gut an die Urlaube mit meiner Oma Ulla auf Cran Canaria, wo sie mich immer mit ihrer Beauty Routine verzauberte. Sie war Vetreterin für ein Kindermodelabel und einfach immer wahnsinnig schön geschminkt und gepflegt. Ich konnte es nicht abwarten, erwachsen zu werden um all das schöne Make-up selbst benutzen zu können.



Welche Rolle spielt Pflege für dich privat und was hat sich verändert, seit du ein Kind hast?

Für mich ist über die Jahre Pflege immer bedeutender geworden. Früher war ich immer zu faul, viel Zeit damit zu verschwenden, aber da hatte ich auch immer das Glück, dass ich nie schlechte Haut hatte. Als ich dann schwanger wurde und es ein ewiges hormonelles Auf und Ab gab, habe ich mich das erste Mal intensiv mit Inhaltsstoffen beschäftigt. Heute schwöre ich auf Naturkosmetik und investiere wesentlich mehr Zeit in meine Beauty Routine.

Wie sieht die denn aus?

Ich reinige meine Haut morgens und abends. Morgens nehme ich ein mildes Waschgel. Danach trage ich mein Love Duo von OLIVEDA auf, bestehend aus einem Serum und einem Gesichtsöl. Dann trage ich noch eine Augenpflege auf und nach Bedarf eine Tagespflege oder Sonnenschutz. Je nachdem ob ich ins Büro gehe oder raus in die Sonne.
Abends mache ich meist ein “double cleansing”. Das bedeutet ich emulgiere erst das Make up mit einem Öl auf und wasche es dann mit einem Reinigungsgel runter. Aktuell entwickle ich eine eigene Reinigunspflege unter dem Namen TONED cosmetics. Kommt im September raus und ist ein All in One Cleanser auf natürlicher Basis. Ich wollte etwas für alle Frauen kreieren, die genauso faul sind wie ich, aber trotzdem viel Wert auf eine schöne Haut legen.



Schminkst du dich täglich? Und wenn ja, mit welchen Produkten?

Ja ich schminke mich fast jeden Tag, eine Ausnahme gibt es nur wenn ich krank bin und im Bett bleibe. Ansonsten gehört Make-up zu meinem Leben. Ich zeige meist meine Schminkroutine, neue Looks und Produkte, die mir zugeschickt werden ja auch oft auf Instagram. Manchmal auf meinem Account, manchmal bei Jacks Beauty Line. Also ist Schminken für mich wie für andere im Büro sitzen. Da es eh mein Job ist, fällt es mir nicht schwer, die Zeit zu investieren. Die Produkte wechseln momentan auch jeden Tag, meist sind es Produkte von Organic Brands wie NUI oder UndGretel.

Wie sieht hier die Routine aus und gibt es auch eine abgespeckt Version für stressige Tage?

Ich benutze jeden Tag Foundation, entweder von UndGretel oder NUI, Concealer von UndGretel und Puder. Außerdem Bronzer von NUI und eine frische Lippenstiftfarbe, die ich auch als Rouge trage, darf nicht fehlen. Gerade mag ich am liebsten Amiria von NUI und Rosy Pink von KESS, aber ich wechsle ständig!
Wenn es ganz schnell gehen muss, nehme ich nur die Foundation und trage sie mit unserem 12er Pinsel auf – das geht super schnell. Dann noch mein Lippenstift/Rouge Trick und Mascara, that’s it. Dauert 5 Minuten!


Wie pflegst du deine Haare?  Wie oft gehst du zum Friseur?

Meine Haare sind kurz, seitdem ich 10 Jahre alt bin. Meine Kurzhaarfrisuren sind eine Art Markenzeichen für mich geworden. Viel Pflege brauchen sie nicht, ich wähle immer coole Haarschnitte, die in null Komma nix mit etwas Produkt gestyled sind. Ich wasche mit Davines Shampoo und benutze auch deren Conditioner. Beim Styling gehe ich auch meist auf Davines, aber ich nehme auch hin und wieder die Pixie Styling Cream von Loreal. Alle 8 Wochen gehe ich zu meiner Lieblingsfriseurin Katharina Scheralie im Salon Beauty Directions im Prenzlauer Berg. Sie schneidet und färbt mir meine Haare immer super.

Machst du auch irgendwelche Extra-Sachen ab und zu, wie Masken oder Haarkuren?

Haarkuren nicht. Aber ein Mal in der Woche gönne ich mir ein Gesichtspeeling und eine Maske, da mag ich die Produkte von Susanne Kaufmann. Zudem benutze ich einmal in der Woche Selbstbräuner – am liebsten die Mousse von Luna Bronze, die ich mit einem Handschuh auftrage – danach bin ich süchtig. Die Maske und der Selbstbräuner lassen mich sofort wieder frisch aussehen, als wäre ich im Urlaub gewesen.

Gönnst du dir ab und zu Treatments?

Ich gönne mir alle paar Wochen ein Facial bei Nadine Andres, sie ist eine der besten Kosmetikerinnen in Berlin – aber dementsprechend leider auch immer ausgebucht. Und eine Kopf- und Nacken-Entspannungsmassage im Susanne Kaufmann Spa im Stue Berlin. Wirklich das Beste! Zur Mani und Pediküre gehe ich auch regelmäßig in ein kleines vietnamesisch geführtes Studio in Adlershof. Dafür gebe ich nicht gerne zu viel Geld, aus weil ich immer nach paar Tagen nichts mehr davon habe. Aber die machen das super! Vor zwei Wochen habe ich das allererste Mal ein Wimpern- und Augenbrauen Lifiting bei Eleven Beauty in Charlottenburg ausprobiert und bin total begeistert. Das werde ich sicher nochmal machen. Richtige Eingriffe wie Botox und Hyaluron habe ich noch nie ausprobiert.

Was ist dein Lieblingsprodukt? 
Ich würde sagen mein JACKS beauty line Pinsel #12 ist für mich das wichtigste Produkt bzw. Tool. Mit dem Pinsel lasse ich selbst müde, erschöpfte Haut mir jeder Art von Foundation in null Komma nix super aussehen.

Hast du einen Signature Duft?

Ja, L’eau Dissey von Issey Miyake, das benutze ich schon, seitdem ich ungefähr 16 bin!


Machst du Sport? Und achtest du auf deine Ernährung?

Ich mache zweimal in der Woche Sport mit meiner Personal Trainerin Katharina. Seitdem habe ich einen fitteren Körper als vor der Geburt meines Sohnes, außerdem hatte ich nie wieder Rückenschmerzen.
Das Training ist mir wirklich heilig, obwohl ich der totale Sport-Muffel bin. Und auf meine Ernährung achte ich ebenfalls. Ich mache seit über einem Jahr Intervallfasten, das bedeutet, ich esse nur in der Zeit von 12 Uhr mittags bis abends um 20 Uhr. Das hat mir total geholfen, meine Unverträglichkeiten in den Griff zu bekommen. Außerdem versuche ich momentan, weniger Fleisch zu essen.



Gibt es irgendwas, was du in Sachen Pflege von den Frauen in deiner Familie gelernt hast?

Im Gegenteil: ich habe ihnen alles beigebracht! Meine Mutter und auch alle Verwandten sind auf extremer Sparflamme unterwegs in Sachen Beauty. Erst durch mich haben sie angefangen, sich gut zu pflegen und hochwertige Produkte zu verwenden.

Hast du einen ultimativen Pflege-Tipp für Mütter, die sich selbst zu selten etwas Gutes tun?

Immer wieder zwischendrin eine kleine Beauty-Einheit einlegen. Man kann zum Beispiel morgens eine Maske auftragen und diese einwirken lassen, während man die Kinder fertig macht. Ich finde es außerdem toll, mit Kindern zusammen einen Beauty Tag zu machen, ihnen zum Beispiel coole Badewannenfarbe kaufen und sie plantschen lassen, während man selbst sich ein Peeling und Maske gönnt oder die Nägel macht. Oder sie dürfen eine Maske selber anmixen: zum Beispiel aus Quark mit Avocado oder Honig.

Danke, Miriam!

Wenn ihr die Pinsel von Jacks Beauty Line ausprobieren wollt: Mit dem Code LITTLEYEARS20 gibt es 20% auf alle einzelnen Produkte. Einlösbar auf der Website!

Kommentare