Introducing: die Embrace von Ergobaby

31. October 2019 | in Kooperation

Es gibt Neues aus der Ergobaby Familie! Und zwar etwas, worauf Viele schon lange gewartet haben: Die Embrace ist da. Eine Neugeborenentrage, die den Kuschelfaktor eines Tragetuchs mit der einfachen Handhabung und dem Komfort einer Babytrage verbindet. Für Sicherheit, Praktikabilität und ganz viel Nähe – von Anfang an!

Ich weiß noch, wie ich damals lange herumgewurschtelt habe mit dem Tragetuch und einem Youtube-Video und versucht habe, mein unruhiges Neugeborenes an den Körper zu binden. Wie gerne hätte ich damals eine einfache und unkomplizierte Lösung gehabt, die flexibel und kuschelig und vor allem EINFACH ist! Jetzt gibt es sie – sogar von meiner Lieblings-Tragefirma Ergobaby. Und weil ich ja leider kein Baby mehr habe, hat die liebe Maria mit ihrem 6-Wochen alten Sohn die Embrace für uns getestet.

Maria trägt – genau wie ich damals – einfach gerne. Nicht nur weil es praktisch ist, beide Hände frei zu haben, sondern vor allem weil es sich gut anfühlt, sein Kind am Herzen zu spüren. Nach 9 Monaten in Mamas Bauch wollen Babies danach in der Regel nicht alleine und weit weg auf dem Rücken im Kinderwagen liegen! Sie wollen weiterhin eingekuschelt mit angehockten Beinchen und rundem Rücken und so nah bei Mama wie möglich sein, um langsam aber sicher sich entwickeln zu können.

Bei Maria beginnt die Tragezeit schon morgens. Sie duscht, macht sich fertig und danach ist der kleine Mann meistens schon wieder bereit für ein kleines Nickerchen. Schlafen tut er tagsüber nur am Körper, zum Glück ist die Embrace sehr einfach in der Handhabung: sie hat nur drei Schnallen. Anlegen- Schnallen schließen – fertig! Mit Baby vor der Brust kann Maria alles machen: Tee, Telefongespräche und Emails. All das, während der Kleine schlummert. Der weiche, anschmiegsame und 2-lagige Jerseystoff schmiegt das Baby eng an die Eltern und stützt das Baby sicher in einer ergonomischen Position. Der Tragestoff ist übrigens mit dem Oeko-Tex Standard 100 zertifiziert! Und man hat lange was von dieser Trage. Sie kann viele Babys durch’s Leben tragen: die 10-jährige ErgoPromise Garantie gilt natürlich auch für die Embrace Babytrage.

Praktisch auch: Die einstellbare Stegbreite passt sich dem Wachstum des Babys an und ermöglicht selbstverständlich die natürliche und ergonomische Anhock-Spreiz-Haltung. Die Embrace kann man wirklich von ganz Anfang an benutzen, sie ist für Babys von 3,2 kg bis 11,3 kg geeignet. Und sie ist so bequem! Das Gewicht des Kindes wird ganz gleichmäßig verteilt, die Schultergurte sind Auffächerbar und überkreuzt, was einfach bequem und rückenschonend ist. Dazu hat sie den unterstützenden Taillengurt, so wie alle Tragen von Ergobaby. Ich kann aus Erfahrung sagen, dass selbst kleine Personen damit noch ziemlich große Kinder tragen können – ohne Rückenschmerzen! Auch für’s Baby ist’s bequem: Der Stoff ist weich und anschmiegsam und die verstärkte Kopfstütze bietet Kopf und Nacken des Neugeborenen zusätzlichen Halt.

Was ich ja auch immer toll finde: Die Embrace ist kompakt und leicht. Sie wiegt nur 480 Gramm und lässt sich ganz klein zusammenfalten und somit leicht verstauen. Zusammengerollt in der Wickeltasche, auf Reisen, im Rucksack – ihr wisst schon.
Maria sagt: das hat wirklich noch gefehlt. Die anderen Ergobaby Tragen sind auch toll, aber sowas ganz Weiches für den Anfang, das gab es noch nicht. Maria trägt  tatsächlich sonst gerne Tragtuch, ist aber mittlerweile großer Embrace-Fan.

Na, seid ihr überzeugt? Habt ihr Fragen? Stellt sie uns gerne. Nebenbei könnt ihr heute auch eine Embrace gewinnen! Und zwar ein Modell in der Farbe Oxford Blue. Schreibt einfach in die Kommentarspalte, oder bei Instagram in den Kommentaren (Folgt bitte auch @ergobabydeutschland), warum ihr findet, dass ihr diese Trage braucht, oder warum sie der ideale Zuwachs zur Ergobaby-Familie ist. Das Gewinnspiel läuft bis 2. November 2019 um 24 Uhr. Die Gewinner werden hier und bei Instagram bekannt gegeben! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

In freundlicher Zusammenarbeit mit Ergobaby
Fotos: Lina Grün

Kommentare