Die 14 schönsten Strickmuster für Groß und Klein

17. October 2017 | in DIY | Interior | Lifestyle

Wenn die Temperaturen so weit gefallen sind, dass ich daran denke, meinen Mantel nach der Frühjahrs- und Sommerpause zu reaktiveren – dann kommt für mich im Jahr meistens auch der Zeitpunkt, an dem ich darüber nachdenke, auch die Stricknadeln auszupacken. Ich bin keine große Bastlerin, aber mit Stoff und Strick zu hantieren, das habe ich weit übers Kinderhaben hinaus lange schon gerne getan. Nun ist es gleichsam so, dass ich bei allem, an dem ich arbeite, gerne schnelle Ergebnisse sehe. Ich stricke also lieber Mützen, Schals, Handschuhe, Babyjacken. Einen Pullover habe ich für mich zum Beispiel erst eimal gestrickt – daran gefühlt ein halbes Jahr gesessen und dann doch verschenkt, weil mir die Farbe nicht mehr passte, als er fertig war.

Nichtsdestotrotz überfällt mich bestimmt bald mal wieder die Idee, abends die Nadeln auszupacken. Für alle anderen, denen das auch so geht (oder immer schon Mal darüber nachgedacht haben, sich oder anderen etwas zu stricken): Die folgenden Projekte wären es sicher wert.

Übrigens: Es gibt inzwischen einige Online-Shops, die gleich eine ganze Palette schöner Projekte anbieten und die passende Wolle verkaufen, manchmal sogar inklusive Videoanleitung. Strickanfängern würde ich aber immer eher empfehlen, mit einem Muster in den Fachhandel zu gehen und sich da beraten zu lassen. Die Angestellten wissen meistens alle Fragen zu beantworten, die man so hat und zum Beispiel auch bei den Materialien zu beraten. Ich verwende selten Garne, die in Strickanleitungen benannt werden – zum Beispiel eher Baby Alpaca als Schurwolle.

Für Einsteiger: Schals und Mützen

Aller Anfang ist bei den meisten ein Schal. Daran lassen sich linke und rechte Maschen am besten ausprobieren. Zum Beispiel an diesem Modell.

Auch schön (und schon wieder von Purl Soho – meinem Lieblings-Onlineshop): dieser Loop-Schal.

Der dritte Schal im Bunde sieht aufwendiger aus als er eigentlich ist und man kann ihn inklusive Wolle, Nadeln und Anleitung im Paket hier kaufen.

Stufe zwei nach dem Schal sind Mützen. Für Erwachsene nebst Pulswärmern ist dieses Modell simpel, aber schön.

 

Fürs Baby und Kleinkind

Für Babys und Kleinkinder ist diese Mütze hier wiederum super – allein wegen des Ohrschutzes und der Kordel zum Festbinden.

Eine gute Alternative: diese Mütze zum Überziehen.

Anspruchsvoller, aber total machbar (geht vor allem bei den kleinen Größen wirklich fix): eine selbstbestrickte Wickeljacke fürs Baby.

Alternativ mit Knopfleiste (schon einige Male nachgestrickt fürs eigene, aber auch Patenkind).

 

Fortgeschritten: Pullover für Erwachsene

Aufwendig, aber immer ein Unikat und auf die eigenen Maße individualisierbar: der selbstbestrickte Pullover. Das graue Modell von Weareknitters.

Diese Strickjacke würde ich wahrscheinlich mit mehr Knöpfen versehen und aus Kaschmir gestrickt, wäre sie außerdem winterfest. Die Anleitung findet sich hier.

Wer so richtig was kann, für den ist dieses Zopfmustermodell vielleicht zumindest eine kleine Herausforderung.

Und wer letzteres geschafft hat, der strickt diese Grobstrick-Modell wahrscheinlich an einem Tag runter.

Bei Etsy lassen sich unterdessen einige schöne Vintage-Strickmuster finden, zum Beispiel dieses hier.

Oder auch dieses hier.

 

Kommentare