Viele schöne, einfache und schnelle Adventskalender-Ideen!

22. November 2021 | in Lifestyle
– Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliatelinks –

Du liebes bisschen, am Sonntag ist der erste Advent. Und gerade weil die Infektionszahlen in die Höhe schnellen, ist uns dieses Jahr noch mehr nach heimelig sein, nach Gemütlichkeit, warmem Kakao, Keksen und Dekoration. Die Adventskränze sind also schon da – und es ist auch nicht mehr lange bis zum ersten Dezember, insofern stehen auch die Adventskalender für die Kinder mal wieder an (hier bei Little Years wird es übrigens auch wieder einen Adventskalender geben, ist ja klar!). In den letzten Jahren haben wir uns aus dem Team immer mehr zurückgenommen in Sachen Kinder-Adventskalender. Weil: Man hat ja schon so viel Zeug und irgendwie war es den Kids auch oft fast zu viel, jeden Tag etwas auspacken, dann am 24. die Geschenke – und danach folgte die große Leere…

Es gab maximal Schoko-Kalender oder was Gekauftes. Dieses Jahr haben aber selbst wir mal wieder Lust auf Basteln und was Besonderes. Vielleicht liegt das daran, dass man irgendwie das Gefühl hat, den Kindern etwas “zurückgeben” zu wollen? Nach diesem blöden Jahr, Pardon nach diesen blöden fast zwei Jahren, in denen sie so viel leisten mussten, so flexibel sein mussten, sollen sie wenigstens eine ganz besonders schöne Weihnachtszeit haben.

Wenn euch das zu viel ist: Macht es nicht. Dann kauft einen Kalender und ein paar Zimtsterne, lasst einen Weihnachtsfilm laufen und schält eine Mandarine – das Weihnachtsgefühl ist auch so da! Aber wenn es euch in diesem Jahr vielleicht gerade mal mehr Freude bereitet als sonst, vor Weihnachten in Sachen Deko ein bisschen auszuflippen – dann lasst dem unbedingt freien Lauf! Lasst die Wichtel bei euch einziehen (hier gibt es Ideen für Wichtelbriefe), lest jeden Tag Weihnachtsgeschichten, dekoriert die Fenster und jede freie Wand und die Tür, gebt richtig Gas in Sachen Glitzer, Lichterketten und Mistelzweige. Ihr habt es euch verdient!

Hier kommen ein paar Kalender-Ideen, zum Kaufen, zum Basteln, mit Zeug oder ohne.
Wir hoffen, es ist für alle was dabei!

Fertig zum Kaufen

Für Leo Lausemaus Fans ist dieser Kalender ein Knaller: Jeden Tag gibt es eine kleine Geschichte!

Meri Meri Adventskalender mit vielen, tollen Stempeln

Astronomie Kalender mit der Maus. Mit kleinen Experimenten und viel Wissenswertem.

Immer eine gute Idee: Der Play Doh Adventskalender!

Für größere Kinder (ab 8) schon fast ein Klassiker: Der Geolino Technik&Wissenschaft – Adventskalender.

Ebenfalls für größere Kinder: Der Gravitrax-Kalender

Zum Selbst Befüllen

Wir besitzen hier alle einen großen Kalender mit Fächern aus Stoff – den kann man einfach jedes Jahr aufs Neue herausholen. Sehr schön finden wir dieses Modell von Fabelab! Hier gibt es ein schlichteres Modell (sogar im Sale!).
Wer lieber “Säckchen” befüllen will: diese sind doch sehr hübsch. Und diese – wieder von Fabelab. Das Schöne ist, dass man die dann jedes Jahr neu dekorieren kann: an einem Zweig, einem Bäumchen, oder am Fenster an einer Schnur.

Und was kommt rein? Wir haben früher manchmal wirklich 24 Kleinigkeiten besorgt. Flummis, Spiele, Figuren. Jeden Tag ein kleines Spielzeug! Weil wir dachten: lieber kein Zucker. Dann flog aber immer mehr Kram herum, die Freude hielt sich von Tag zu Tag mehr in Grenzen. Mittlerweile machen wir das nicht mehr. Es gibt stattdessen halbwegs sinnvolle Kleinigkeiten (Haarspangen, Pflaster, Badekugeln, Radiergummis …) und einfach Süßkram. Hier ein paar schöne, “sinnvolle” Kleinigkeiten-Ideen:

Kleines Bügelperlen-Set

Dino-Trumpfspiel

Süße Haarspangen

Bewegungs-Mau Mau

Mini Game Player (Tetris!)

Kleine Advents-Diashow als Taschenlampe

Was wir auch immer wieder super finden, sind große Sets. Die zerteilt man dann einfach und packt jeden Tag ein Teil in den Kalender. So hat man am Ende etwas richtig Großes und Sinnvolles! Und den Rest füllt man mit Schokolade auf. Hier einige Ideen:

Tiergesicher Puzzle (18 Teile)

Dieses Set ist für Dino-Fans! Danach hat man eine ganze Horde (23 Teile)

Schraubspiel (15 Teile)

Dieser Arztkoffer besteht sogar aus 27 Teilen. Für angehende Ärzte*innen ein perfektes Geschenk, finden wir.

Für musikalische Kinder ist dieses Musikinstrumente-Set spitze. (23 Stück)

Magnete mit Tiermotiven (24 Teile)

Nur fünf Teile, aber diese Rakete ist einfach ein Klassiker…

Gemüse Set aus Holz, 10 Teile. (Hier eine gute Idee: im Adventskalender befindet sich das Spielküchen-Zubehör – zu Weihnachten gibt es die ganze Küche!)

Ohne Zeug

Am Wichtigsten ist ja ZEIT in der Adventszeit. Das ist das, was den Kindern am meisten in Erinnerung bleibt: wenn sie viel ruhige Quality-Zeit mit den Eltern hatten in der Adventszeit. Wir mögen deshalb die Idee eines Bücher-Kalenders total gerne. Man muss dafür nicht 24 Bücher kaufen! Man kann einfach ausmachen, dass man jeden Tag ein neues Buch aus dem Fundus liest. Oder dass man jede Woche zur Bücherei geht und sieben neue Bücher ausleiht. Wir haben dazu in den letzten Jahren einige Weihnachtsbücher angeschafft:

So richtig schön Weihnachten von Kirsten Boie können wir sehr empfehlen. Und natürlich Weihnachten mit Astrid Lindgren, herrlich altmodisch, aber immer noch so schön. Gibt es auch als Hörspiel bei den Streaming-Anbietern!

Es gibt natürlich auch Weihnachtsbücher-Adventskalender. Das sind dann 24 Kapitel.

Die Geschichte vom kleinen Weihnachtsstern ist sehr beliebt.

Schnauze, es ist Weihnachten klingt aber auch richtig gut.

und Spekulatius der Weihnachtsdrache!

Auch immer schön: Aktivitäten verschenken! hier kann man kleine Karten oder Briefe schreiben und diese hübsch verpacken. Oder einfach ab und zu eine Aktivität in den selbst gefüllten Kalender packen. Wie es mit Theater, Zirkus, Kino, Eislaufen… in diesem Jahr aussieht, weiß keiner… Aber hier kommen ein paar Ideen, die immer gehen:

Plätzchen backen (und schön einpacken und Nachbar*innen oder Freund*innen schenken!)

Adventssterne basteln

Den Weihnachtsbaum schmücken

Ein Picknick unter dem Weihnachtsbaum machen

Alle holen ihre Matratze und schlafen zusammen im Wohnzimmer!

Einen Weihnachtsfilm ansehen (und als Catering gibt es Mandarinen und Kekse)

Bratäpfel machen und essen

Weihnachtslieder zusammen singen

Den ganzen Tag im Schlafanzug bleiben (am Wochenende)

Die Fenster weihnachtlich bemalen (zum Beispiel mit dieser Vorlage von wlkmndys)

Nelkenorangen zusammen basteln

Bei uns wird es ein Mix aus sinnvollen Kleinigkeiten, Aktivitäten und Büchern werden, denken wir. Und was macht ihr dieses Jahr? Das schöne Bild stammt übrigens von Terrazzo Konfetti (die wir hier schon mal porträtiert haben).

Wir wünschen euch eine stressfreie letzte Woche vor der Weihnachtszeit!

Kommentare