Dinkel Babka mit selbstgemachter Erdnussbutter aus salzigen Erdnüssen

23. February 2021 | in Food & Beauty | Rezept

Ist Erdnussbutter nicht etwas Wunderbares? Süß, salzig, nussig, cremig… Mhhhh! Diese Dinkel Babka aus selbstgemachter Erdnussbutter ist einfacher gemacht, als man beim Titel denken würde. Und sie versüßt euch garantiert den Tag! Wir finden: Das ist genau so ein Rezept, wie wir es jetzt gerade gebrauchen können!

Zutaten für den Teig:

600g Dinkelmehl Typ 1050
200- 250 ml Milch
1/2 Würfel frische Hefe
60g flüssige Butter
100g Zucker

Zutaten für die Füllung:

100g Butter
150g gesalzene Erdnüsse
100g Zucker
Vanille

Zum Bestreichen braucht man noch ein Ei und drei EL Milch vermischt,
und zum Bestreuen eine extra Handvoll gesalzener Erdnüsse.

So geht es:

1. Die frische Hefe in etwas lauwarmem Wasser auflösen und kurz stehen lassen.
2. Mehl, Zucker, Milch und flüssige (nicht heiße) Butter in einer Schüssel wiegen und mit der aufgelösten Hefe zu einem geschmeidigen Hefeteig verkneten. Dann ca. 30 Minuten gehen lassen.
3. Für die Füllung die Butter (weich, aber nicht flüssig) mit Zucker und den salzigen Erdnüssen in einem Mixer zu einer cremigen Erdnussbutter mixen.
4. Den Hefeteig nun ausrollen und mit der Erdnussbutter bestreichen. Wer mag, kann auch gleich hier noch ein paar Erdnüsse aufstreuen.

5. Nun den Teig an der langen Seite zusammenrollen und die Teigrolle einmal in der Mitte, am besten mit einem Brotmesser, durchschneiden.
6. Die beiden Teigstränge ineinander verdrehen und in eine gebutterte Kastenform setzen. Klappt auch als runder Kranz in einer Springform!
7. Die Babka nun mit der Ei-Milch besteichen und mit den restlichen Erdnüssen bestreuen und nochmal mindestens 30 Minuten aufgehen lassen. Dann für ca. 30-40 Minuten bei 180 Grad Umluft im Ofen backen!

Fertig! Guten Appetit!

Kommentare