Reisetipp: Die Erlebach Baude im Riesengebirge

27. March 2018 | in Lifestyle | Travel

Manchmal muss man gar nicht so weit fahren, um in den Bergen Urlaub zu machen. Jedenfalls gilt das für uns Berliner und Norddeutsche, die wir ja sonst eher etwas länger unterwegs sein müssen, um in den Süden Deutschlands zu gelangen. Vor Kurzem haben wir nämlich das Riesengebirge in Tschechien entdeckt. Ich kannte es nur von Erzählungen meiner Eltern und Großeltern, damals, als das Land noch Tschechoslowakei hieß. Als wir also vor einigen Wochen noch mal richtig Lust auf Winterurlaub hatten, buchten wir kurzerhand ein Hotel in Spindleruv Mlyn (Spindler Mühle). Der Ski-Ort ist mit dem Auto in ca. vier Stunden von Berlin zu erreichen.

Als wir im Dunklen ankamen waren wir vom malerischen Ski-Ort begeistert. Am hellichten Tag war der Ort immer noch hübsch, aber auch ein bisschen überlaufen (samt Aprés-Ski-Bars). Für uns, die wir Lust auf Natur und Ruhe hatten, war dort ein wenig zu viel los. Und auch im Hotel, welches wir über ein einschlägiges Buchungsportal gefunden hatten, fühlten wir uns weniger wohl.

Aber dann!

Dann fuhren wir etwas höher in die Berge und entdecken einen ganz zauberhaften Ort: Auf ca. 1200 Metern Höhe, nahe der Grenze zu Polen und in schönster (ruhiger!) Berglandschaft liegt die Erlebach Baude. Ein neuerichtetes Familienhotel mit langer Tradition. Wir haben das Hotel zufällig entdeckt, da unsere Lieblings-Rodelstrecke (ja, wir sind sehr viel Schlitten gefahren), direkt daneben lag. Und dann wollten wir nicht mehr weg und sind den Rest unseres Urlaubs da oben geblieben. Das Hotel hat eine tolle Architektur, hell, modern und trotzdem mit den klassischen Elementen eines Berghotels. Man fühlt sich sofort wohl! Es gibt eine große Spielecke für Kinder, Kinderhochstühle, Kids-Menüs und im allgemeinen sind Familien sehr willkommen.

Wenn man Halbpension bucht, gibt es Morgens und Abends ein großes Buffet, bei dem man eigentlich immer fündig wird. Nur an die Uhrzeiten mussten wir uns etwas gewöhnen: Das Frühstück ist von 7:30 Uhr bis 9:30 Uhr und das Abendessen von 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr. Allerdings war das glücklicherweise kein Problem, da man nach einem aktiven Tag eh spätestens um 22 Uhr schlief und dementsprechend früh auch wieder auf den Beinen war. Wenn man doch einmal später essen will, ist das Hotelrestaurant natürlich auch noch länger geöffnet. Und wer es deftiger mag, ist dort sowieso gut aufgehoben: Die böhmische Küche mit Gulasch, Sauerkraut und Knödeln tut gut! Wir waren tagsüber meist Schlittenfahren, haben im Schnee gespielt oder einen kleinen Ausritt mit den Pferden unternommen.

IMG_7204

Es gibt gleich vor Ort eine Ski-Schule, dass heißt man kann einfach entspannt vor der Haustür Wandern, Ski-lernen und Schlittenfahren. Das Auto kann stehen bleiben! Wer zu den Ski-Pisten will, muss dann doch kurz nach Spindler Mühle fahren, allerdings sind das auch nur ca. 15 Minuten. Und nach einem ausgiebigen Tag im Schnee, hat die Erlebach Baude einen tollen Spa-Bereich zu bieten. Es verschiedene Saunen und Massagemöglichkeiten sowie einen schönen Pool mit Kinderbecken.

IMG_7185

Warum wir nicht gleich in die Erlebach Baude sind? Weil man sie über die herkömmlichen Hotelportale nicht finden kann, sondern nur direkt per E-Mailanfrage buchen kann. Eine echte Entdeckung also! Wir werden mit Sicherheit wiederkommen, denn nächstes Jahr ist Junio bestimmt soweit, mit mir zur Ski-Schule zu gehen. Aber auch im Sommer kann man sich dort bestimmt gut erholen. Es gibt viele Wanderstrecken, Tiere zum Streicheln und gute Bergluft.

 

Hotel Erlebachbaude , Spindler Mühle 109, 543 51 Tschechische Republik

E-Mail: betlem@spmlyn.cz

Kommentare