Die besten Kleinkind-Apps

apps

Ob schon Kleinkinder mit Tablets und iPhones hantieren sollten, ist natürlich fraglich. Wir haben uns kürzlich in dem Artikel “Sind Touchscreens die neuen Schnuller” damit etwas genauer auseinandergesetzt. Für die Eltern, die sich entschieden haben es ab und zu mal zu zulassen, ist diese Sammlung von unseren liebsten Kleinkind-Apps. Diese Spiele können nämlich auch ganz schön süß und clever sein, auch wenn wir uns nicht der Illusion hingeben wollen, die Kleinen lernen dabei tatsächlich viel 😉 Zusammen ein Buch anschauen oder eben ganz klassisch spielen, ist immer noch unschlagbar.

Fangen wir an mit unserem Lieblings-App Nummer Eins:

1. Fiete

 

Mit dem Seefahrer Fiete kann man hier 15 kleine Aufgaben lösen. Hilf Fiete seine Brille aufzusetzen oder brate ihm ein paar Spiegeleier. Ganz nach dem Konzept: Entdecke das Problem – Finde die Lösung – Freu dich über die Reaktion. Ein netter Sound rundet das clevere Spiel ab.  Die schönen Animationen unterhalten ohne zu überreizen, was ja oft das Problem von Kinder-Apps ist.

2. Ham Ham

Gleich danach folgt Ham Ham. Das etwas andere Tiere-füttern-Spiel lädt in eine Art Zauberwald ein. Dort können Frösche die Trommel spielen oder Fische Trompete. Wirklich schöne Klänge, auch hier. Symphatisch sind die verschiedenen Tierchen, jeder mit seinem eigenen Charakter, besonders das Eichhörnchen ist charmant. Für das iPhone sind die vielen Details fast zu klein, besser auf dem iPad spielen. 1,99 Euro.

3. KinderApp Go

In diesem Suchspiel geht es darum, Gegenstände zu finden und deren Namen zu lernen. Wir haben die Go-Version gewählt, darin wird alles gezeigt, was es draußen so zu entdecken gibt. Schön bunt das alles, aber trotzdem nicht zu viel. Die App gibt es auch für alle Gegenstände, die man innerhalb der eigenen vier Wände finden könnte. 1,99 Euro.

4. Bloom

 

Bloom ist eigentlich kein Kinder-App, sondern ein Projekt von Brian Eno. Ja, genau, hier geht es um Musik. Schöne Ambient-Musik kann man hier ganz einfach durch das Tippen auf den Bildschirm selbst kombinieren. Dazu bewegen sich pastellfarbene Kreise. Junio fand das schon als Baby toll. So schön schlicht und Nerven-schonend.  3,99 Euro.

5. Sago Ocean

Seitdem wir mal ein wenig Findet Nemo geschaut haben, ist Junio ein großer Fisch-Fan geworden. Deshalb steht auch dieses App gerade hoch im Kurs. Mit seinem Finger kann mit dem Fisch Fin die Unterwasserwelt erkunden. Dort findet man viele kleine Geschichten, trifft zum Beispiel ein gruslig-liebes Seemonster oder lässt sich von der Krabbe zeigen, wo sie wohnt. Kostenlos!

Wer noch nicht genug hat: Eine gut kuratierte Seite für Kinder-Apps findet man auch bei Ene Mene Mobile.

 

 

 

Lieblinge

  • banner_littleyears
  • output_8oikOR
  • KFL_Banner_200x200
  • april kyddo banner
  • littleyears_aw16_banner-littleyears
  • 588-1-jc01-50x50 (1)
  • BFF_1508_ButtonBlau2-300x300

Instagram

  • Kinder lieben Fe! Und Schuhe Und Bommel Und Partys! Bildhellip
    1 day ago by littleyears Kinder lieben.... Füße! Und Schuhe. Und Bommel. Und Partys! Bild von  @zoooi .de entstanden auf unserer Party mit  @wlkmndys  bei  @walkingthecat_  - so much joy!
  • Marie schreibt heute im Blog warum sie findet das Mutterseinhellip
    11 hours ago by littleyears Marie schreibt heute im Blog, warum sie findet das Muttersein so gar nichts mit Selbstaufgabe zutun hat- im Gegenteil! (Foto:  @sarahwinbornphotography  )
  • Unsere Shootings sind ganz oft Family Business und ab undhellip
    2 days ago by littleyears Unsere Shootings sind ganz oft "Family Business" und ab und zu sind sogar die Kinder dabei! Wie bei dem Shoot mit Linda von  @lookslikeberlin .  @katjahentschel  hatte ihren zauberhaften Sohn dabei, Quinn hat auf Lindas Bett geschlafen und Lindas Nichte war auch noch da. Und die Produktion lief super!  #greatkids   #greatteam   #littleyearsproduktion 
  • this nofilter and nofilterneeded  Isabels Recap zum Aufenthalt imhellip
    1 day ago by littleyears this  #nofilter  and  #nofilterneeded  - Isabels Recap zum Aufenthalt im  @dasalmdorf  gibts heute im Blog. Und sie kommt aus dem Schwärmen gar nicht mehr raus  #littleyearstravels 
  • Wenn Junio und Xaver das bitte oder danke sagen vergessenhellip
    2 days ago by littleyears Wenn Junio und Xaver das "bitte" oder "danke" sagen vergessen, werden sie von ihren Eltern daran erinnert. Katharina dagegen sagt, das müsse man gar nicht. Die Kinder würden es früher oder später ohnehin machen, wenn man ihnen Höflichkeit vorlebt. Bei ihrem Sohn hat das ganz wunderbar funktioniert. Was sagt ihr? Mehr dazu heute im Blog!

Twitter

Pinterest