Vegane Schoko-Waffeln mit Dinkelvollkornmehl, Kakao und Haselnüssen

03. February 2021 | in Food & Beauty | Rezept

Milena hat uns im Dezember mit ihren Schwanen-Keksen völlig vom Hocker gehauen. Umso glücklicher sind wir, dass wir nun regelmäßig Rezepte von ihr veröffentlichen dürfen. Milena ist Diplom-Designerin für Mode und Produktdesign, sie hat zwei Töchter, wohnt in Hamburg – ist aber in einem winzigen Dorf in Süddeutschland aufgewachsen. Da gab es auch schon immer immer immer Vollkorn. Noch bevor das irgendwie hip und cool war. Milena liebt es, zu backen und kreativ zu sein und viele ihrer Rezepte sind fast schon legendär. Heute hat sie für uns vegane Schoko-Waffeln mitgebracht. Die passen so gut zu dieser zermürbenden Zeit, dass wir persönlich sie sofort ausprobiert haben. Wer noch kein Waffeleisen hat: die Pandemie ist der perfekte Anlass, sich endlich mal eins anzuschaffen. Dieses Rezept ist noch mal ein super Grund. Bühne frei für Milena!

Diese Waffeln sind wirklich köstlich! Sie sind eher zufälligerweise vegan geworden – und sehr sehr lecker.

Diese sagenhaft saftigen Kakao-Waffeln – ich schreibe hier jetzt extra nicht Schoko-Waffeln, denn es ist gar keine Schokolade drin – machen an einem kalten Wintermorgen so richtig schön gute Stimmung. Die krasse, fast schwarze Farbe entsteht nur durch den vielen Backkakao. wir essen sie gerne zum Frühstück, aber sie eignen sich auch gut als Nachmittagssnack und zum mitnehmen. Man kann sie sogar einfrieren und dann im Toaster auftauen!

Bei uns war es übrigens so: Zuerst wollte unsere Tochter die schwarzen Waffeln gar nicht probieren, sie mag helle doch viiiieeel lieber. Aber dann hat sie sich doch getraut und konnte gar nicht mehr genug davon bekommen.

Im Teig ist relativ wenig Zucker, ich finde durch den Puderzucker, auf den wir hier irgendwie nicht verzichten können, ist das dann schon süß genug.

Im Rezept ist außerdem Apfelmus, das könnt ihr aber auch gerne auch durch eine zermatschte Banane ersetzen.
Für alle, die Bananen (wie ich!) nicht so gerne mögen, empfehle ich aber das Apfelmus, man schmeckt es überhaupt nicht, es verleiht den Waffeln aber die nötige Bindung.

Viel Spaß beim Backen!

Ihr braucht:

200g Dinkelvollkornmehl
50g gemahlene Haselnüsse
2 TL Backpulver
80g vegane Margarine
200g Apfelmus
40g Kakao (ohne Zucker)
90g Zucker
250ml Getreide-Trink oder Wasser

Und so geht es:

1. Margarine auf dem Herd schmelzen und dannn wieder leicht abkühlen lassen.
2. Alle trockenen Zutaten mischen.
3. Die Mehlmischung nun mit der Margarine, dem Apfelmus und dem Getreide-Drink zu einem Teig mischen, das geht am besten ganz einfach in einer großen Schüssel
4. Der Teig sollte nun ca. 20 Minuten ruhen, denn dann zieht er nochmal an und bindet sich.
5. Die Waffeln dann ca. 4-5 Minuten im Waffeleisen backen. Fertig!

Guten Appetit!

Kommentare