Little Tipps: Cleopatra-Bad gegen trockene Kinderhaut

29. November 2017 | in Food & Beauty

Mein Sohn hat schon immer sehr trockene Haut – vor allem im Winter. Im Moment ist es vornehmlich die Haut an seinem Körper, an den Armen und Beinen, aber auch am Rumpf, die flächig sehr trocken ist. Als Baby hatte Julius sogar mal ein Ekzem im Gesicht. Das verdränge ich gerne und letztlich ist es ja auch gut ausgegangen – aber es hat uns durchaus eine ganze Zeit umgetrieben, sieht selbst auf Fotos heute noch schlimm aus – und irgendwie war auch kein Kraut respektive keine Crème dagegen gewachsen.

Vielleicht rührt auch daher, dass ich mit allen Badewannenzusätzen, Duschgels und Shampoos bei ihm sehr vorsichtig bin. Wenn Julius einmal die Woche baden geht, lasse ich in der Regel nur Wasser ein und bislang hatte ich nicht den Eindruck, dass es mehr bedürfte. Im Winter aber – und wenn für uns die Saison der rauen Stellen beginnt – handhabe ich das Baderitual ein wenig anders. Und zwar, seitdem eine Erzieherin von Julius mich vor einem Jahr mal zur Seite nahm, mir von ihren Kindern und deren Hautproblemen erzählte und wie sie die in den Griff bekomme hat.

Es ist so simpel, wie effektiv: Sie hat ihre Kinder in Milch und Öl gebadet.

Ich habe ja hier bereits einmal darüber geschrieben, dass ich mich selbst mit dem Calendula-Öl von Weleda abschminke. Ausschlaggebend und Wegweiser war mir dazu dieses Video:

In eben jenem Video wird auch erklärt, wie Öl wann wirkt – wie man sich damit waschen kann und wann es pflegend wirkt. Pflegend wirkt es, wenn die Haut bereits feucht ist und das Öl dementsprechend in die Haut einziehen kann.

Und genau diesen Effekt hat die Milch-Öl-Mischung in Julius’ Badewasser: Sie pflegt seine Haut wunderbar. Wenn er aus der Badewanne steigt (und im Moment “schwimmt” er gerne in der Badewanne – sein Körper ist also immer für eine gewisse Dauer vollständig im Wasser), ist seine Haut von einem kleinen Ölfilm benetzt, der dann noch nachträglich einzieht und seine Haut sättigt.

Im Ergebnis bekomme ich mit dieser Routine das erste Mal die trockene Haut meines Kindes in den Griff. Ich schütte dazu übrigens immer einen halben Liter Milch ins Wasser und gebe “einen Schwenker” Olivenöl hinterher. Funktioniert auch bei Erwachsenen sehr gut.

 

 

 

 

Kommentare