Schöne Rundungen …

09. February 2013 | in Schwanger

Figurprobleme sollten in der Schwangerschaft eigentlich kein Thema sein. Es sei alles ein natürlicher Vorgang, man soll bzw. muss ja sogar zunehmen etc. … ihr kennt das.

 

Trotzdem ist es nicht leicht, zu akzeptieren, dass man den Körper in dieser Zeit kaum mehr unter Kontrolle hat. Dass da ein Riesenbauch heranwächst und drum herum auch einiges (un)förmiger wird.

Ich erwische mich also doch ab und an dabei, etwas neidisch auf Schwangere XY zu sein, die im achten Monat noch in ihre Skinny Jeans von vorher reinpasst. Außerdem finde ich Frauen ohne Bauch mittlerweile wunderschön. Wie elegant das aussieht, wenn man nicht so eine Kugel vor sich hinschiebt! Heimlich bin ich zudem jedes Mal stolz, wenn jemand sagt: Man sieht ja gar nicht, dass du zugenommen hast.
Stop!
Sollte die Schwangerschaft nicht die eine Zeit sein, in der man seine Weiblichkeit so richtig genießen kann? In der man stolz über jede Rundung sein kann?
Die Vice-Bilder von der schwangeren Jemima Kirke, die ihr bestimmt aus der Serie “Girls” kennt (für mich ist sie der einzige Grund, diese Serie zu verfolgen), sind wahrscheinlich nicht jedermanns Geschmack. Aber ich finde sie mutig und erfrischend. Ihre Posen sind teilweise nicht sehr vorteilhaft – trotzdem wirkt sie anmutig, schön und sogar sexy.
Ich bitte um mehr solcher Schwangerenfotos!

Denn im Körper einer Frau wächst zu diesem Zeitpunkt ein kleiner Mensch heran, die Schwangerschaft sollte kein Wettbewerb sein. Wichtig ist doch nur, dass der kleine Mensch es weich, warm und wohlig hat. Und dass auch wenn er auf die Welt kommt, ganz viel Mama zum Einkuscheln da ist.

Preview Bild: Peter Paul Rubens, Cimon und Efigenia; um 1617. © Wien, Kunsthistorisches Museum, Gemäldegalerie

Kommentare