Xavers aktuelle Lieblingsbücher (für alle ab Zwei!)

13. October 2015 | in Familie | Interior | Medien

Während ich diesen Beitrag schreibe, fällt mir auf, dass es zwei Sorten von Büchern gibt, die bei uns gerade hoch im Kurs stehen: die mit mehr Text, bei denen Xaver zuhören kann (obwohl er bestimmt noch nicht alles kapiert), und die mit weniger Text, bei denen es viel um Bilder geht und ums Mitmachen. Diese Sorte kann Xaver immer nach kürzester Zeit auswendig und spricht nicht selten mit.

Mir sind erstere Bücher eigentlich lieber, sie sind länger und es hat einfach mehr von “Vorlesen” als von “Bilder anschauen”. Xaver mag beides, aus irgendeinem Grund habe ich aber für die Auswahl seiner momentanen Lieblingsbücher vor allem solche aus der zweiten Kategorie gewählt. Das Gute daran: sie sind auf jeden Fall schon etwas für alle Kinder ab zwei. Die nächste Runde Bücher geht dann mehr in Richtung “Vorlesen”, versprochen! Hier also Xavers momentane Favoriten:

Kleine Eule ganz allein

Von Chris Haughton gibt es einige Kinderbücher, alle wundervoll illustriert und von schöner Haptik. Dieses ist mir besonders ans Herz gewachsen. Die kleine Eule ist aus dem Nest gefallen und sucht ihre Mami. Das Eichhörnchen will ihr helfen – doch es weiß gar nicht, wie eine Eulenmami aussieht! Sie ist groß? Hat riesige Augen? Und spitze Ohren? Na, das kann doch nicht so schwer sein – oder vielleicht doch? Zum knutschen!

Der Dachs hat heute schlechte Laune

Das einzige Buch mit etwas mehr Text und im Falle von Xaver ein ganz besonders wichtiges. Schon oft hatte ich ihm erklärt, dass er morgens nicht so muffig sein soll, weil die ganze Familie dann unter seiner Laune leidet und das einfach doof ist. Und tatsächlich hatte ich irgendwann den Eindruck, dass er verstanden hat, worum es geht. Als ich das Buch mit dem Dachs fand, wusste ich sofort, dass es unterstützend wirken würde. Und tatsächlich sage ich jetzt morgens manchmal: Hast du heute schlechte Laune? So wie der Dachs? Dann muss Xaver oft lachen – Mission erfüllt.

Ich groß – du klein

Ach, dieses Buch aus dem Hause Jacoby & Stuart ist einfach so zuckersüß. Manchmal denke ich, es wurde fast eher für rührselige Mamas gemacht, als für die Kids, aber nein. Xaver liebt es auch, er erfreut sich so sehr an den Reimen und den niedlichen Wieseln und er kann es natürlich mittlerweile auswendig. Wenn er am Ende mitspricht: “So soll das sein”, könnte ich jedes Mal heulen.

Wo ist meine Unterhose?

Das einzige Buch der Welt mit Unterhose! Gut, auf diesen Joke könnte ich verzichten, aber das Buch macht total Spaß. Der Eisbär sucht seine Unterhose, die Maus hilft ihm beim Suchen. Insbesondere im Zuge des Windelfrei-Trainings mit Xaver war das Buch hoch im Kurs. Er ist noch heute soooo stolz darauf, dass er jetzt eine Unterhose trägt und ich bin mir sicher, das Buch hatte einen großen Einfluss darauf!

Augen zu, kleiner Tiger!

Unser liebstes Einschlaf-Buch gerade. Aus dem Moritzverlag kommen viele tolle Kinderbücher, dieses ist einer meiner Favoriten, denn welches Kind versucht nicht abends tausend Gründe zu finden, warum es noch nicht schlafen will? Xaver ist da sehr einfallsreich: Ich muss Pipi, mir ist kalt, ich habe Durst, ich will noch ein bisschen mit dem Müllauto spielen, oder mein Favorit: Meine Ohren sind nicht sauber Mama! Die müssen wir noch putzen! Auch der kleine Tiger will sich nicht vom Tag verabschieden, doch die Mama macht ihm das Schlafen und vor allem das Träumen schmackhaft. Manchmal sage ich zu Xaver: “wenn du schnell die Augen zumachst, kannst du vielleicht gleich im Schoß vom Mond sitzen!” Und einmal hat er mir morgens erzählt, dass er wirklich beim Mond war nachts. Wenn das mal nicht ein voller Erfolg war.

 

Und wenn ihr jetzt Lust auf Bücher-Shopping habt (immer eine gute Idee, wie wir finden!): Alle Bücher sind im Titel auf Amazon verlinkt.

Kommentare