Unterwegs mit StrollMe – Kinder-Equipment mieten statt kaufen (Mit Gewinnspiel & Rabattcode)!

08. June 2022 | in Alltag | Familie | Lifestyle | Shopping

Was braucht man nicht so alles für Babys und Kleinkinder! Wobei, “alles” braucht man eben auch nicht. Wir Eltern kennen es gut: Unsicherheit, gepaart mit Nestbautrieb und Hormonen – da schafft man gerne auch mal das ein oder andere Teil an, welches sich später als komplett überflüssig herausstellt. Weil nun mal auch jedes Kind anders ist – und natürlich auch die Bedürfnisse der Eltern. Ein Mietservice speziell für Kinder-Equipment kann da doch eine ziemlich gute Alternative sein (und eine nachhaltige noch dazu!) Maren und ihre Familie haben StrollMe für uns getestet.

Jedes Kind ist anders

Maren ist Erzieherin in Elternzeit, ihr Mann Valentin ist Lehramtsanwärter. Ihre gemeinsame Tochter Wanda ist gerade 16 Monate alt und gemeinsam mit Marens neunjährigem Sohn Willi und Zwergtigerdackel Rudi ist die Familie komplett. Bei so vielen Familienmitgliedern ist naturgemäß immer viel los und die Familie ist natürlich auch viel unterwegs. Ob auf Reisen oder einfach im eigenen Berliner Schrebergartenidyll: Alle sind gerne und viel draußen. Was ihnen außerdem am Herzen liegt, ist das Thema Nachhaltigkeit. Gerade Valentin als angehender Biologie- und Geographielehrer ist eher minimalistisch orientiert und dem Hobby-Bienenzüchter ist ein bewusster Umgang mit Ressourcen wichtig. Jede Neuanschaffung wird gut durchdacht, lieber nichts Überflüssiges kaufen, lautet hier die Devise. Zumal auch der Platz in der gemütlichen Altbauwohnung im Berliner Norden eher begrenzt ist. Und Maren weiß aus eigener Erfahrung nur zu gut, wie unterschiedlich die Bedürfnisse von Kindern sein können: “Mein erstes Kind mochte den Kinderwagen zum Beispiel überhaupt nicht. Wir hatten damals vor seiner Geburt eh ein gebrauchtes Modell erstanden. Das haben wir dann aber nach ein paar Monaten wieder bei Kleinanzeigen inseriert, da Willi einfach nicht im Wagen liegen wollte. Die Babytrage war dafür natürlich im Dauereinsatz. Bei unserer Tochter Wanda jetzt war das ganz anders. Sie mochte ihren Kinderwagen mit Babywanne sehr.”

Besitz neu denken

So kann es sich also lohnen, genau diese Dinge zu mieten anstatt sie zu kaufen – und das Thema “Besitz” neu zu denken. Musik wird heutzutage gestreamt, Carsharing gehört für die meisten auch selbstverständlich zum Alltag und Fahrrad- und Roller-Abos boomen ebenfalls. Warum nicht also auch Dinge wie Kinderwagen, Kinderräder, Fahrradanhänger und -sitze mieten? Das dachten sich auch die Gründer von StrollMe, Sebastian und Timon. Als Timons Frau schwanger war, wunderte er sich, warum es Modelle wie Grover oder Swapfiets, also Anbieter, die Produkte zur Miete anbieten, nicht auch für Kinderwagen gibt. Es machte aus seiner Sicht in dieser Kategorie noch deutlich mehr Sinn, da es sich um recht teure Produkte handelt, die man zudem sowieso nur für einen begrenzten Zeitraum benötigt. Und nachdem die beiden ihre Idee auch noch durch Marktforschung gestützt hatten, kam StrollMe auf die Welt! Das Sortiment von StrollMe umfasst mittlerweile neben Kinderwagen beliebter Marken wie Bugaboo, Yoyo und Mountain Buggy auch die tollen, sehr gefragten Kinderfahrräder von Woom! Oder eben auch Fahrradanhänger von Croozer und Thule…

Maren und Valentin finden das Konzept von StrollMe super, denn es passt sich ihren Bedürfnissen an. Sie haben den Fahrradanhänger Croozer Keeke bei StrollMe gemietet (Marie hat über ihre Erfahrungen mit Croozer auch hier bereits berichtet) “Ich finde es einfach nicht mehr zeitgemäß, alles neu anzuschaffen. Bei StrollMe gibt es immer auch die Möglichkeit, aufbereitete Gebrauchtmodelle zu mieten.” Das ist für Valentin ein ganz klarer Vorteil. Dabei braucht man übrigens keine Sorge zu haben, etwas dreckig oder kaputt zu machen. Was mit Kids natürlich immer passieren kann. Die Abnutzung ist einkalkuliert und bereits im Mietpreis enthalten. Und auch der Service bei etwaigen Defekten ist inklusive. Also keine verdeckten Kosten, das war den beiden wichtig.

Nachhaltig unterwegs sein und dabei flexibel bleiben

Wanda wird nun bald in der Kita eingewöhnt, in der dann auch Maren als Erzieherin wieder einsteigen wird nach ihrer Elternzeit. “Da ich immer mit dem Fahrrad zur Arbeit gefahren bin, würde ich das nun gerne auch mit Wanda gemeinsam machen. Da ist ein Fahrradanhänger einfach super praktisch. Den Croozer kann ich auch als Kinderwagen nutzen – und beim Zweisitzer, den wir gewählt haben, passt auch immer noch eine große Einkaufstasche mit rein.” Zunächst hatten Maren und Valentin nämlich den Einsitzer gewählt, dann aber nach einiger Zeit bemerkt, dass ein Zweisitzer für sie doch praktischer wäre. Denn dann kommt auch Zwergdackel Rudi in den Genuss, Beifahrer zu sein, da er mit seinen kurzen Dackelbeinchen eben auch nicht gaaaaanz so schnell “zu Pfote” ist. Dank StrollMe überhaupt kein Problem: Nach einer Mindestmietdauer von drei Monaten kann das Abo monatlich gekündigt werden. Oder eben auf ein anderes Produkt bzw. eine andere Größe umgestiegen werden. Somit wächst StrollMe mit euren Kindern und euren Bedürfnissen – und verringert euren ökologischen Fußabdruck ganz nebenbei <3

Und falls auch ihr Lust habt, StrollMe auszuprobieren, dann könnt ihr heute einen 500-Euro-Gutschein gewinnen! Kommentiert einfach hier, oder auf Instagram, was ihr an StrollMe am Coolsten findet. Das Gewinnspiel läuft bis zum 9.6.2022, 23.59 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und eine Teilnahme nur innerhalb Deutschlands und Österreichs möglich. Wir wünschen euch viel Glück! Und falls ihr kein Glück beim Gewinnspiel habt, dann haben wir trotzdem noch ein tolles, exklusives Angebot für euch! Mit dem Code littleyears15 bekommt ihr 15 % Preisnachlass auf alle Abos für die komplette Laufzeit!

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit StrollMe.

(Bilder: Anne Freitag)

Kommentare