Unsere Charity Aktion für SOS Kinderdorf mit Swissôtel Hotels & Resorts

07. December 2018 | in Kooperation

Letzten Sonntag beim Mini Bazaar fand eine ganz besondere Charity-Aktion statt: Kids for Kids! Viele der anwesenden Kinder hatten ein altes Spielzeug (oder gleich mehrere!) mitgebracht, wir haben alles in einem großen Nikolaus-Sack gesammelt, der am Ende in Sachen Volumen nicht mal ansatzweise ausgereicht hat. Diese Woche bringen wir die Spenden zum SOS Kinderdorf nach Moabit – und die meisten Sachen sind auch wirklich so gut erhalten, dass sie tolle Weihanchtsgeschenke sein können.

Und das war noch nicht alles: Gemeinsam mit Swissôtel Hotels & Resorts wird auch noch ein Geldbetrag gespendet, je mehr Beteiligung wir erzeugen, umso größer wird unser User-Anteil an diesem Swissôtel Spendenbetrag.

Der Hintergrund dazu ist, dass Swissôtel schon seit 1999 unterstützend mit den SOS-Kinderdörfern zusammenarbeitet. Zum 20-jährigen Jubiläum gibt es jetzt die “Kids for Kids” Aktion, um noch mehr Bewustsein für dieses Thema zu schaffen.

Kinder vor (Teenager included)

Das passt gut, denn Kinder spielen schon immer eine große Rolle bei Swissôtel. Es gibt Familienzimmer, Babybetten und alles, was Eltern und Kinder so brauchen. Ganz neu ist auch die Kampagne  “Teenagers need space”, die sich darauf konzentriert, Teenies das zu geben, was sie brauchen – in der Regel ist das ein eigenes Zimmer.
So gibt es in den Swissôtel Hotels & Resorts Kinderzimmer in drei Kategorien. Neben oder angrenzend an das Elternzimmer befinden sich drei Kategorien von Kinderzimmern.
Und die Zimmer für die Jugendlichen sind mit altersgerechten Spielen, DVDs, einer Wii und digitalen Spielen, iPod-Dockingstation, Zeitschriften und Büchern ausgestattet (manch ein Elternteil verirrt sich da vielleicht ganz gerne mit rein :)). Auf diese Zimmer gibt Swissôtel immer einen Preisnachlass von 50 %.

Frauenförderung

Neben der Unterstützung für die SOS Kinderdörfer setzt sich das Hilfswerk mit der Unterstützung von Swissôtel auch in vielen Ländern für Frauenförderung ein – gegen Beschneidung, für Bildung und Business-Empowement. Das Hilfswerk hat erkannt dass Frauen stärken so ein wichtiger Bereich ist, der einer der bedeutendsten Schlüssel auf dem Weg zu einer gerechteren und nachhaltigeren Welt ist.

Eine Menge Charity-Projekte also, wir finden das großartig. Die Weihnachtszeit ist ja immer eine Spenden-intensive Zeit, das kann man kritisch sehen, ich finde es positiv – achte aber darauf, auch unter dem Jahr zu spenden. Und die Kids? Schon wichtig, auch sie zu sensibilisieren. Sie sollen wissen, dass es nicht allen Kindern so gut geht wie ihnen. Auch wir haben aussortiert, Sachen, mit denen meine Kinder schon lange nicht mehr spielen, gespendet. Beide wissen schon ganz genau, wo die Sachen landen, Xaver war schon ein paar Mal beim Spenden dabei. Und ich bilde mir ein, eine gewisse Demut und Großzügigkeit an ihm zu entdecken, wenn wir über das Thema sprechen. Das macht mich sehr glücklich?

Insofern: Wir sind happy, dass wir Swissôtel bei dieser Aktion unterstützen durften. Und die SOS Kinderdörfer auch!

DANKE an alle, die Spielsachen gespendet haben! Ihr könnt in den Stories sehen, was aus ihnen geworden ist. Und am Ende des Jahres erfahren wir, wie hoch der Spendenanteil geworden ist, der im Namen der LittleYears-Leser übergeben wird – und werden euch das natürlich auch mitteilen.

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit Swissôtel Hotels & Resorts

Kommentare