18 supertolle Hochbetten – für kleine, größere und mehrere Kinder

28. May 2020 | in Interior
– Hinweis: Anzeige aufgrund von Markennennung, Dieser Artikel enthält Affiliatelinks –

Manchmal habe ich das Gefühl, Deutschland ist ein “Hochbett-Land”. Gefühlt schlafen alle Freund*innen meiner Kinder ab einem gewissen Alter in Hochbetten. Meist geht es mit einem halbhohen Spielbett los, ganz oft wird es hier das Kura von Ikea. Wie man das pimpen kann, haben wir übrigens hier schon mal aufgeschrieben!

Nach ein paar Jahren haben viele dann sogar Hochebenen und richtige großzügige Welten, hoch oben. Ich bilde mir ein, dass das in anderen Ländern nicht ganz so populär ist, oben zu schlafen – kann aber auch meine Blase sein.

Und weil ich fast nichts so oft gefragt werde, wie: “wo gibt es coole Hochbetten?” habe ich heute mal einige Modelle gesammelt. Von günstig bis hochpreisig ist da alles dabei. Vor dem Kauf sollte man sich aber natürlich klar machen, was genau man will und braucht. Am Anfang bietet sich – wie gesagt – ein halbhohes Bett an, auch weil die Eltern da noch gut rankommen, um Gute Nacht zu sagen und ein bisschen zu kuscheln. Da kann man auch noch mal easy reinsteigen, um sich dazu zu legen. Die richtigen Hochbetten sind dann etwas für größere Kinder, die vielleicht schon alleine einschlafen oder die Privatsphäre im Hochbett sogar schätzen. Wer mehr als ein Kind hat, liebäugelt sicher direkt mit einem Etagenbett, dieses kann aber auch für Übernachtungsgäste oder einfach zum Kuscheln toll sein. Es gibt viele flexible Betten, die man umbauen kann, unter einige kann man sogar irgendwann einen Tisch bauen, etc. Und dann gibt es natürlich noch welche mit Schubladen, mit Rutschen, mit Kletterwänden… Wer schon genau weiß, was er sucht, hat es natürlich leichter. Hier einige Ideen!

Halbhohe Betten

Flexa ist eine Firma, die ich oft empfehle. Preislich so im mittleren Bereich, qualitativ aber weit vorne. Und die Betten sind irre flexibel, praktisch und schön. Anfangen kann man mit diesem halbhohen Bett (gibt es in vielen Farben).

Schönes, weißes halbhohes Spielbett

Dieses Bett aus Kiefernholz von Höffner finde ich auch überraschend hübsch. Und mal nicht weiss! Gibt es auch als Hochbett.

Dieses halbhohe Bett finde ich vom Design her ebenfalls ziemlich gelungen

Der Klassiker von Oliver. für mich immer noch eines der schönsten Betten überhaupt. Allerdings braucht mal viel Raum dafür – und natürlich ist das auch definitiv ein Modell, das man schon sehr sehr oft online gesehen hat. Dieses System ist auch flexibel, man kann in vielen Varianten umbauen. Und es gibt das Bett auch als “Mini”. Dann braucht man weniger Raum, es ist etwas günstiger – aber Eltern können sich dann eher nicht so dazulegen :=)

Auch ein schönes Modell – und mit viel Stauram!

und noch ein Podestbett mit Rutsche – der Vollständigkeit halber!

Etagenbetten

Wie gesagt, ich finde, man muss nicht zwingend zwei Kinder oder ein geteiltes Zimmer für ein Etagenbett haben. Eine weitere Lese, Ausruh- und Schlafgelegenheit ist doch immer toll, wenn man den Platz hat, würde ich das auch einfach so machen. Wenn das Kind mal krank ist, liegt es vielleicht auch lieber unten, Gäste haben Platz und auch die Eltern haben noch eine Ausweichmöglichkeit mehr.

Schönes Etagenbett von Vipack.

Mit Schublade! Klassisches Etagenbett von Maison du Monde

Und noch mal ein sehr schlichtes Modell – ebenfalls mit Stauraum!

Wieder Flexa: Ich mag die Etagenbett auch sehr. Vor allem dieses Modell mit Stufen – unten ist eine große Liegefläche! Man kann aber natürlich auch einfachere Versionen zusammenstellen.

Finde ich super schön. Ganz simpel und doch sehr schick: In diesem Etagenbett liegt ein Kind ebenerdig.

Ein Klassiker. Wunder- wunder- wunderschön: das Etagenbett von Oeuf. Gibt es auch in hell, kann man auch ganz flexibel umwandeln und – erwähnte ich, dass es schön ist?

Hochbetten 

Los geht es wieder mit Flexa: dieses Hochbett hat gleich noch einen Tisch dabei – und eine Kuschelecke! Gibt es wieder in vielen Farben.

Ein schickes und günstiges Modell

Wieder ein Hochbett von Vipack und auch mit Kuschelecke und Tisch, also wunderbar für Schulkinder!

Das weiße Bett von Vertbaudet ist sehr schön, wie ich finde.

Und auch dieses Modell hat es mir sehr angetan. Sieht ein bisschen nach Oeuf aus, ist aber viel günstiger! Und man kann irre viel dazu bauen, sogar eine Treppe.

Schlichtes Hochbett mit dicker Leiter

Wir haben bei uns zuhause übrigens auch ein “richtiges Hochbett” und zwar das F Bett von Rafa. Ein totales Design-Piece, ich konnte damals ein Ausstellungsstück ergattern, aber es war dennoch eine Investition. Aber eine, die ich nie bereut habe! Alleine beim Aufbau war das ein RIESEN Unterschied, auch jetzt denke ich mir immer noch fast täglich, wie schön, stabil und wunderbar dieses Bett immer noch ist. Wer also kann und will: Investitionen lohnen sich, finde ich!

Kommentare