Super-Muskel-Pesto

15. October 2019 | in Rezept

Meine Tochter versteht mir ihren neun Jahren schon sehr gut, warum wir unseren Körper mit gesunden Lebensmittel ernähren sollen (doch, doch, wir machen auch regelmäßig Ausnahmen, denn manchmal muss es einfach Pizza sein, geliefert bitte!), aber mein Sohn ist dafür noch zu klein. Allerdings glaubt er fest daran, dass er von grünem Gemüse super starke Muskeln bekommt und er zeigt uns nach jeder Brokkoli-Mahlzeit, wie stark seine Arme geworden sind.

Doch so gesund wir in meiner Familie auch versuchen zu essen, wir alle lieben einfach Nudeln. Am liebsten mit Pesto. Und da selbst gemachtes Pesto so simpel zuzubereiten ist und unglaublich lecker und auch gesund ist, serviere ich meiner Bande dieses Lieblingsgericht liebend gerne jede Woche.

Das Super-Muskel-Pesto ist ein wahres Win-Win Rezept, denn es ist voll mit Grünzeugs und am Ende der Mahlzeit ist der Topf meist leer gekratzt und die Arme besonders stark.

Das Rezept ist vegan und ich habe glutenfreie Nudeln gewählt. Natürlich kann man die Nudeln nach Belieben variieren. Die Hefeflocken sind eine tolle Alternative zu Parmesankäse für alle Veganer unter Euch.

Zutaten:

1 dickes Bund Basilikum

Mehr Grünzeugs nach Belieben. Hier kann man sich austoben. Am besten eignen sich Koriander, Spinat, Grünkohl oder Löwenzahn, wobei die letzten zwei eher bitter sind, daher lieber nicht zu viel mit reinmischen.

Geröstete Pinienkerne

Zwei Koblauchzehen

Olivenöl (mindestens eine halbe Tasse)

Salz und Pfeffer

Hefeflocken (als Parmesanersatz)

Zubereitung:

Grünzeug waschen und dicke Stiele entfernen, Pinienkerne rösten, Knoblauchzehen schälen. Alle Zutaten bis auf die Hefeflocken in einem Pürierstabb pürieren. Mehr Olivenöl je nach gewünschter Konsistenz zumischen. Mit Salz und Pfeffer je nach Geschmack würzen.

Das Pesto mit frisch gekochten Nudeln vermengen und Hefeflocken drüber streuen. Fertig!

Kleiner Tip: Pesto ist auch ein super Dip für Gemüse, wie zum Beispiel für gerösteten Blumenkohl.

Kommentare