Spaß beim Spielen – Fühlbücher

12. March 2014 | in Familie | Medien

Ich habe mich früher oft gefragt, warum schon die ganz Kleinen so viele Bücher besitzen. Letztendlich ist für die ja alles so spannend, dass sie sich ein Buch ohne Langeweile gleich drei, vier Mal hintereinander anschauen könnten, und das den lieben langen Tag lang. Seitdem ich Mama bin, weiß ich es – man braucht es für einen selbst!

Wenn wir uns zusammen beim zu Bettbringen noch in Ruhe ein Buch anschauen und immer und immer wieder das gleiche, wird das eine Qual. Mit mehr Auswahl kann ich wenigstens alle paar Tage variieren und schlafe nicht noch vor meinem Kind ein.

Babybücher, und besonders Fühlbücher sind auch ungemein praktisch wenn man im Restaurant mal kurz in Ruhe aufessen will. Junio schaut sich immer ganz fasziniert das Buch an, fährt mit seinen kleinen Fingerchen über die weiche Stoffsonne und erkundet unterschiedliche Materialien und Formen. Er hat sogar in Windeseile selber blättern gelernt.

Und er hat definitiv seine Favoriten. Nämlich die hübschen Fühlbücher vom Usborne Verlag. Die haben meiner Meinung nach die schönsten Illustrationen. Gut, dass wir da den selben Geschmack haben! Offiziell sind sie ab sechs Monaten, aber für Junio jetzt immer noch total spannend. Wirklich zum Vorlesen sind die nichts (es stehen höchstens Mal ein paar Laute da oder bei Klappspielen “Wo ist XY?”) Wir haben gleich zwei davon: Babys allererstes Fühlbuch, und Babys allerstes Fühlbuch: Farben, beide für 9,95 Euro.

Zum Einschlafen ist das sehr nett: Mein liebstes Gutenacht-Fühlbuch, 9,95 Euro. Ab 12 Monaten ausgewiesen, aber Junio fands schon jetzt super. Viel zum Vorlesen gibt’s auch hier nicht (Zwei Sätze pro Seite), aber die großen Bilder und die kleinen Spiele sind charmant (den Schlafanzug zu machen, das Quietsche-Entchen befühlen).

Vom Klassiker der Raupe Nimmersatt gibt’s auch ein Fühlbuch. Hier gehts um Zahlen, Farben, Formen oder Tierstimmen. Hübsch anzugucken, aber doch eher was für ältere Kids. Vom Hersteller empfohlen für ein bis drei Jahre. Ich werd’s Junio erst in ein paar Monaten wieder anbieten: Die kleine Raupe Nimmersatt – Mein Fühlbuch, 14,95 Euro.

So, und jetzt viel Spaß beim Entdecken!

 

Kommentare