Schwanger in Style – mit Marie!

04. February 2021 | in Lifestyle | Mama-Mode | Schwanger | Shopping
– Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliatelinks –

Es ist die dritte Schwangerschaft und dieses Mal habe ich besonders wenig in Umstandskleidung investiert. Klar, auch weil ich schon ein paar Teile im Schrank hatte. Aber auch weil ich gefühlt mit jeder Schwangerschaft ein wenig gelassener werde, was die Kleidung angeht.

War ich früher felsenfest der Meinung, Leggings seien keine Hosen (auch in der Schwangerschaft), sehe ich das jetzt anders. Ich hab einfach keine Lust mehr, mich in Maternity Jeans reinzuzwängen, die einfach noch nie wirklich bequem waren. Stattdessen trage ich jetzt oft tatsächlich Leggings oder eben Strumpfhosen und darüber weite Kleider.

Eines meiner Lieblingsteile im Moment ist das hochwertige Kleid des brandneuen Labels TONI CORE. TONI CORE ist für Frauen gemacht, ob sie schwanger sind oder nicht, ob sie stillen oder nicht – die Stücke sind so designt, dass man sie immer tragen kann. Das rotgestreifte Kleid “The Twistable Dress” ist tatsächlich von beiden Seiten tragbar! Auf der einen Seite gibt es versteckte Öffnungen, die beim Stillen besonders praktisch sind (in meinen Bildern die Rückseite). Das Kleid hat aber noch viele weitere praktische Funktionen: Die Ärmel lassen sich auf- und zuknöpfen, mit dem Gürtel kann die Taille betont werden und der Oversize-Schnitt funktioniert in der Schwangerschaft und auch danach. Und das Kleid hat Seitentaschen, ich liebe Seitentaschen!

Apropos weite Kleider: Auch dieses Kleid aus Viskose von Mango trage ich viel. Es ist großzügig geschnitten und damit es bis zum Ende der Schwangerschaft passt, habe ich es einfach eine Nummer größer gekauft als nicht-schwanger. Das Kleid eignet sich später auch zum Stillen, da es eine Knopfleiste besitzt. Dank Kordelzug kann man (irgendwann, haha!) auch die Taille etwas betonen.

Für kühlere Tage kann man einfach einen schönen, dicken Pullover drüber ziehen – und man ist gut angezogen! Wie zum Beispiel dieser Kuschelpullover aus Wolle und Alpaka von H&M.

Über eine Leggings kann man zum Beispiel auch gut weite und etwas längere Blusen tragen. Diese Umstands- und Stillbluse von Mara Mea ist aus 100% Baumwolle. Sie lässt sich zum Stillen einfach aufknöpfen und ist aus sehr weichem, kuscheligen Stoff. Übrigens erhaltet ihr im Februar bei Mara Mea exklusiv 10% Rabatt, wenn ihr den Code „Littleyears10“ benutzt (bis zum 28.02.2021). Es gibt so viele schöne Kleider, seit letztem Jahr Mini-Me Looks, aber auch tolle Accessories wie Wickeltaschen oder Flaschenhalter – und das alles “in schön”!

Und dann trage ich noch viel diese Schlaghosen-Leggings von Boob. Sie ist aus einem super soften, dehnbaren (jaaaaa!) Material und macht lange Beine, dank des Schlags. Der gerippte Cardigan besteht aus einem Wollgemisch und ist von H&M. Darunter trage ich einfach ein Umstands-Basic: Ein Longsleeve von H&M aus Bio-Baumwolle, das es auch in anderen schlichten Farben gibt und das man immer gut kombinieren kann.

Und an den Füßen? Da trage ich fast ausschließlich meine Chelsea Boots von Camper. Man merkt ihnen einfach die gute Qualität an: Sie sind richtig leicht, geben beim Laufen ein wenig nach und das Leder ist weich und angenehm – man kann einfach schnell reinschlüpfen auch wenn der Bauch schon größer ist!

Kommentare