O Tannenbaum! Das Easy peasy Weihnachts-DIY für Kids

29. November 2016 | in DIY | Lifestyle

Isabel und ich sind ja beide nicht die Superbastel-Mamis, obwohl wir es gerade in der Weihnachtszeit gern wären! Wenn ich dann mal etwas mache, muss es einfach sein und natürlich hübsch. Da kam der Vorschlag von Claudia einen Gastbeitrag für Little Years zu schreiben genau richtig: Claudia betreibt nämlich den charmanten DIY-Blog Wasfürmich, auf den ich schon das ein oder andere Mal rübergeschielt habe, weil man sich diese Bilderbuchfamilie einfach so gerne anschaut. So, nun geht’s aber los mit einem DIY-Projekt, bei dem auch schon Kleinkinder mitmachen können, und das finden wir besonders klasse!

Wickel-Tannen – ein kinderleichtes DIY für gemütliche Adventsnachmittage

Meine Kinder können es kaum erwarten, einen Tannenbaum zu kaufen. Wo immer wir langgehen, überall suchen sie einen aus: im Wald, im Park, im Vorgarten. Auch gern schon Anfang Oktober. Um die Tannenbaum-Wartezeit ein wenig zu überbrücken, haben wir am Wochenende Wickel-Tannenbäume gemacht. Meinen Wollreste-Korb haben sie nämlich fast genauso gern wie einen geschmückten Weihnachtsbaum…

Das Schöne an diesem Projekt: wir hatten alles, was wir dafür brauchen zu Hause. Ihr bestimmt auch! Und weil das Wickeln so einfach geht, können auch schon ganz kleine Kinder mitmachen. Wir hatten einen wunderschönen gemeinsamen Bastelvormittag.

Ihr braucht: Wollreste, feste Pappe (zum Beispiel die Rückseite von einem Malblock), Acryl- oder Kreidefarbe (z.B. Chalky Finish) in Wunschton, Pinsel, kleine Holzperlen, Schere

Und so einfach geht’s: Weil sich feste Pappe so schwer schneiden lässt, schneidet am besten Mama daraus einen einfachen Tannenbaum aus. (Wer unsicher ist druckt eine Tannenbaumvorlage aus dem Internet aus). Dann darf das Kind den Tannenbaum anmalen. Während der Baum trocknet, kann schon mal die Wolle ausgesucht werden.

20161105-dsc_1236

Nach dem Trocknen schneidet Mama rundherum um den Baum kleine Kerben in die Pappe, darin hält die Wolle später beim Umwickeln besser. Das Kind schneidet einen langen Wollfaden ab – dann kann es losgehen: einfach die Wolle rundherum um den Tannenbaum wickeln. Zwischendurch ein paar Holzperlen aufziehen. Ganz zum Schluss die Wolle auf der Rückseite verknoten. Fertig. Und wie sieht eure nächste Wickel-Tanne aus?

Mehr kinderleichte Ideen für gemeinsame Bastelprojekte, die alle spitzenmäßig an der Wand aussehen, findet ihr in meinem Buch: Das Kinderkunst-Kreativbuch. Wetten, ihr werdet irre viel Spaß haben. Und eure Freunde werden sagen: „Wie toll! In welchem Kunstshop habt ihr das denn bestellt?“

Danke Claudia!

20161105-dsc_1235-1

Kommentare