Nursery-Planung – eine Wunschliste!

18. February 2016 | in Interior | Lifestyle

Nursery ist ein englisches Wort, es bedeutet Kinderstube, wird oft auch als Synonym für Kindertagesstätten verwendet und kommt wohl von dem Wort “nurse” – pflegen, säugen, stillen. So sehe ich, wenn ich an “Nursery” denke, auch immer ein kitschig-amerikanisches Babyzimmer vor mir, in dem eine schicke Mama auf einem noch schickeren Sessel sitzt und stillt. Danach legt sie das immer schlafende Baby wieder in sein hübsch dekoriertes Gitterbettchen.

Die Realität sieht anders aus, das wisst ihr. Ich persönlich finde es sogar völligen Quatsch, ein eigenes Zimmer für ein Baby, das gerade erst geboren wurde, einzurichten. So viel Spaß es auch macht, es ist einfach viel praktischer, die Minis erst mal bei sich einzuquartieren und den Raum kann man so noch eine Zeit lang anders benutzen (zum Beispiel als zweites Schlafzimmer….). Und das mit dem “im Sessel stillen und dann ins Bett legen” Haha! Bei mir war das nie so. Ich habe unterwegs oder auf der Couch gestillt, nachts eh im Bett und vor allem habe ich mein Baby danach nie einfach so wieder ins Bett gelegt und bin raugegangen, das fand der nämlich überhaupt nicht cool. Trotzdem wünsche ich mir jetzt einen SESSEL, man darf ja auch irrationale Wünsche haben und vielleicht wird mein zweites Kind ja so ein immer schlafendes Kind, das sich easy ablegen lässt? Soll es ja geben!

nursery

Nun ist es auch so, dass unsere Wohnung überhaupt keinen extra Raum hat, in dem ich ein “Babyzimmer” einrichten könnte. Das Baby wird also – wie Xaver damals auch – erst mal bei uns schlafen, ich plane aber, es relativ bald zu Xaver ins Zimmer umzuquartieren, denn er wünscht sich das jetzt schon. “Wann kann die kleine Schwester bei mir schlafen?” Xaver ist Co-Sleeper durch und durch, er mag es nicht, alleine in einem Raum zu schlafen und so hoffe ich, dass die beiden relativ früh gut zusammen die Nacht verbringen. Wenn nicht, müssen wir eben noch mal umdenken.

Unser Schlafzimmer ist groß genug für ein 2×2 Meter Bett, einen 6-türigen Schrank (wenn er denn Türen hätte), und eine Nursery-Ecke. Denn ja eben, so albern es ist, ich wünsche mir eine kleine Ecke mit Wickelkommode, einem Sessel oder Schaukelstuhl und ein bisschen Baby-Krams. Was das Bett für die kleine Madame betrifft: wir besorgen ein Bay, oder eine Wiege, und irgendwann wird Xavers Echo Crib von Kalon wieder zum Baby-Bett konvertiert. Xaver bekommt dann ein Hochbett, auch darauf freut er sich schon wie Bolle.

Auf der Wunschliste stehen also: eine Kommode, ein Sessel oder Schaukestuhl, eine Wiege oder ein Anstellbett und ein bisschen Schnickschnack darf auch sein, oder?

Die Kommode ist bislang meine größte Sorge: es soll KEINE klassische Wickelkommode sein, sondern eine tiefe, hohe Kommode, auf die ein Wickelaufsatz passt… Schubladen wären gut und weiß darf sie nicht sein, denn das ist schon der Rest des Zimmers… Habt ihr Ideen?

Kommode von Mørteens

Oder doch passend zum Bett? Die Echo von Kalon

Kommode von Made

Über die Kommode darf gerne ein kleines Regal, eine Wärmelampe sparen wir uns dieses Mal, schließlich ist Mai!

Häuschen von Ferm Living

Regal von Ferm Living

Regal von Rose in April

Wolkenregal vom Etsy-Shop CraftedPineCo

Und dann eben der Sessel oder Schaukelstuhl, eine schicke Stehlampe daneben würde sich natürlich auch gut machen…

Sessel von Hay

Sessel via Impressionen

Der Schaukestuhl dürfte gerne – laaangweilig – von Vitra sein

Oder von artek – hach!

Ein Klassiker: die Grässhoppa von Gubi

Kupfer-Stehlampe von MADE

Wiegen oder Beistellbettchen – da bin ich recht schlicht veranlagt muss ich sagen. Es ist nur für eine so kurze Zeit und soll vor allem praktisch sein.

Beim Baby-Bay würde ich die Maxi Version wählen, die einfache ist wirklich MINI!

Dieses gefällt mir auch gut…

Bei Xaver hatten wir ein Ikea Bett und haben eine Seite abmontiert. War auch völlig okay!

Wunderschön ist natürlich auch die Lösung von Stokke.

Und die BabyBjörn Wiege gefällt mir auch immer noch sehr gut…

 

Und eben ein paar Accessoires:

Hampelmann von Zenzi Design

Girlande von FabeLab

Poster vom Etsy-Shop TutuPepe

Mobile von Oyoy

Spieluhr von Ferm Living

Strickpouf von Mørteens

Püppchen von Lucky Boy Sunday

Wandaufkleber in Dreiecksform vom Etsy-Shop MadeOfSundays

Die gibt’s für Xaver: kleine Schwester in der Streichholzschachtel von Maileg

 

FotorCreated

Bilder via Pinterest

Kommentare