Neue Kinder-App: Rudi Regenbogen ist da!

26. June 2017 | in Familie | Gesellschaft | Kooperation | Medien

Vor Kurzem rief mein Sohn zu mir: “Mama, meine Farben sind weg. Ich bin ganz blass!” Ich half ihm dann seine Farben im Kinderzimmer wieder zu finden (aka sein T-Shirt und seine Hose anzuziehen). Die Rudi Regenbogen App, die wir schon ein wenig testen konnten, hat wohl bleibenden Eindruck hinterlassen!

Wie wir zu Rudi Regenbogen kamen? Vor einiger Zeit haben wir hier mal die Ene Mene Mobile Seite vorgestellt, die beste Seite, wenn man sich über tolle Kinderapps informieren will. Und weil die beiden Macherinnen Felicitas und Martina eh schon Experten sind, haben sie nun ihre erste eigene App gelauncht: Rudi Regenbogen und die verlorenen Farben.

RudiRegenbogen_Guerilla

Wunderschön und detailreich illustriert, ist Rudi Regenbogen eine Kinderbuch-App mit Lerneffekt: Rudi verliert nämlich seine Farben, und der Spieler muss helfen diese wiederzufinden. Dabei lernt man viel über das Wetter, wie Wolken entstehen oder Regen. Auch Sternkonstellationen werden erklärt, genauso wie Mondphasen. Ich habe das Spiel schon einige Male mit meinem Sohn zusammen durchgespielt, und muss ehrlich zugeben, dass ich das meiste auch noch nicht wusste… Wie war das noch mal mit Blitz und Donner? Rudi trifft auf der Suche nach seinen Farben verschiedene, lustige Charaktere wie Professor Hagelkorn, Walter Wolke oder Vera Venus. So viel Einfallsreichtum macht Spaß!

Mein Sohn darf einmal am Tag mein Telefon oder das iPad leihen, und Rudi Regenbogen einmal durchspielen, meist dauert das knapp 15 bis 20 Minuten und dann ist Schluss. Mit der Pfeilfunktion überspringt er auch kleine Spielaufgaben, das finde ich prima: Kinder können das Tempo selbst bestimmen und nichts muss durchgespielt werden. Außerdem sind die Charaktere angenehme Zeitgenossen, das Spiel ist spannend, aber ohne Hektik – rundum sympathisch. Der Erzähler ist übrigens kein anderer als William Cohn, den wir schon aus dem Neo Magazin Royale mit Jan Böhmermann kennen.

Hier gehts zum Download für iPad und iPhone. Das Spiel ist für Kinder ab fünf Jahren empfohlen, mein Sohn ist erst vier, aber er hat schon ordentlich Spaß mit der App. Sicherlich versteht er noch nicht alle Erklärungen – aber das kommt bestimmt bald (und so kann Mama schon mal was lernen…) Die App kostet 3,49 Euro, ist damit aber komplett werbefrei. Viel Spaß damit!

Rudi Regenbogen gibt es übrigens in vielen Sprachen: Auf Spanisch, Italienisch, Portugiesisch und natürlich Englisch und Deutsch!

 

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit Hello, November.

Kommentare