Naturkosmetik für Groß und Klein

06. April 2016 | in Food & Beauty

Schon in der letzten Schwangerschaft begann ich ganz intuitiv damit, mich eher in Richtung Naturkosmetik zu bewegen. Langsam aber sicher zogen die Chemieschleudern bei mir aus und immer mehr natürliche Inhaltsstoffe ein. Mittlerweile bin ich fast komplett umgestiegen, nur wenige “traditionelle” Produkte stehen noch bei mir im Bad. Und je mehr man so liest über “Aluminium unterm Arm, Mineralöl auf der Haut“, desto mehr sehnt man sich doch danach, einfach gar keinen Schund mehr an sich ran zu lassen, oder?

Vor allem in Sachen Deodorant habe ich lange recherchiert und kann mittlerweile stolz behaupten, dass ich es etwa 95% der Zeit ganz ohne Alu unterm Arm (und ohne zu muffeln!) schaffe. Die Stillzeit und die damit verbundene Schwitzerei fand ich letztes Mal aber wirklich herausfordernd – ich bin gespannt, ob ich es auch weiterhin hinbekomme. Seit kurzem plagt mich übrigens eine Schwangerschafts-Dermatose: juckt, sieht doof aus und schuld sind natürlich die Hormone (der Arzt sagt, nach der Geburt ist es dann überstanden, na toll). Ich benütze jetzt fast nur noch Xavers Sachen und Urea-Creme, bin aber auch offen für Tipps. Hat jemand Erfahrungen?

Für Xaver habe ich übrigens auch fast ausschließlich Produkte mit natürlichen Inhaltsstoffen. Und weil gerade einige neue Produkte bei uns eingezogen sind, bzw. Klassiker wieder entdeckt wurden, wollte ich euch diese mal vorstellen:

Die Firma das boep wurde hier zum Beispiel innerhalb kürzester Zeit zum absoluten Favoriten. Die Sachen riechen dezent wundervoll, entsprechen den strengen Richtlinien für kontrollierte Naturkosmetik und dann sehen sie auch noch so schön aus! Perfekt als Geschenk, wie ich finde – es gibt auch sehr schöne Geschenksets. Wir schwören insbesondere auf die Babycreme und die Babylotion, außerdem auf das Babyshampoo. Und yep, ich benutze das auch alles mit, denn die Produkte sind einfach wirklich so gut!

 

Sóley habe ich entdeckt, weil mir mein Freund ein paar Produkte aus Island mitgebracht hat. Wir hatten beide mal Schuppenflechte früher (und haben sie beide mit natürlichen, alternativen Methoden weg bekommen!), haben also beide immer noch empfindliche Haut und den Produkten (insbesondere dem Shampoo) sagt man nach, dass sie gerade dann Wunder bewirken können. Sie enthalten handverlesene isländische Kräuter, die nach Familienrezepten zusammengestellt werden. Das ganze riecht sehr herb, wirkt aber wirklich Wunder! Ich bin großer Fan der Healing Creme, die habe ich auch schon für Xaver benutzt, wenn der sich mal wieder was aufgeschürft hatte, oder sonstige Wunden zu verarzten waren. Und auch der Lippenbalsam ist top!

 

Wenn ich mir eine Firma aussuchen müsste, von der ich von jetzt an ausschließlich Produkte benutzen dürfte, wäre das auf jeden Fall Aesop. Ich schwöre auf die Handseife, die Handcreme, den Purifying Cleanser und die Parsley Seed Anti-Oxidant Eye Cream Augencreme. Mein absolutes Lieblingsprodukt ist aber das Damascan Rose Facial Treatment: Es heilt, pflegt, riecht wunderbar. Kleine Unreinheiten und Pickel verschwinden sogar oft wirklich über Nacht! Das Öl ist eine Investition, die ich mir schon zum zweiten Mal geleistet habe… Als nächstes möchte ich unheimlich gerne die Blue Chamomile Facial Hydrating Masque ausprobieren.

 

Und natürlich Weleda. Wer liebt die Produkte nicht? Ich habe gerade die Calendula-Serie für mich wiederentdeckt. Xaver braucht längst keine Popo-Creme mehr, aber die war immer die allerallerbeste. Waschlotion und Shampoo wurden auch schon zum x-Ten Mal nachgekauft und im Moment liebe ich auch das Cremebad. Ich habe das Gefühl, dass es meiner juckenden Haut unheimlich gut tut, es pflegt ziemlich dolle und macht ganz weich.

Hier noch mehr Evergreens aus der Natur-Abteilung, die zu meinem Lieblingsprodukten gehören:

Bei Cremes habe ich wirklich Glück. Meine Haut ist recht unempfindlich und die 10-Euro-Pflege tut ihr am besten! Ich schwöre auf die ganz einfache Basis Sensitiv Anti-Faltencreme von Lavera.

Das ist das Deo, das gewonnen hat: Es wirkt! Zwar keine 24 Stunden, aber acht schafft es. Danach creme ich nach oder habe ein Sicherheits-Deo (am besten mit Duft, wie von Aesop) in der Tasche. Tadaaaa: Deo-Creme von Soapwalla.

Haarausfall, oder überhaupt dünnes Haar ist seit immer und ewig mein Problem. Nach der letzten Schwangerschaft war es sogar richtig extrem. Die Invati-Serie hat zumindest mental was gebracht. Und den Conditioner von Aveda Invati habe ich schon mehrmals nachgekauft. Der ist richtig gut!

Hier sind immerhin 89% der Inhaltsstoffe natürlich: Die Duschgels von Korres sind mein Liebling, in vielen verschiedenen Nuancen, ich mag am liebsten die, die einen nach Keks und Kuchen riechen lassen (Vanille-Zimt….)

Seit Monaten fester Bestandteil meiner Handtasche: Mandel-Kokos-Lippenbalsam von LA Bruket. Pflegt megagut und sieht auch noch toll aus!

Was sind eure liebsten Produkte?

Kommentare