Mama Monday – weinende Babys, Still-Druck und die beliebtesten Babynamen

06. May 2019 | in Mama Monday

Hier findet ihr unsere Auswahl an spannenden Netzinhalten der vergangenen Tage, um mit ordentlich Lesestoff in die neue Woche zu starten!

Starten wir gleich mit meinem Lieblingsartikel der letzten Woche: “Weib, du sollst stillen!” aus der NZZ. Ich finde nämlich nach wie vor, dass auf Müttern ein riesiger Still-Druck liegt. Breast is best? Nicht unbedingt, vor allem, wenn es der Mutter dabei nicht gut geht.

Ist ja eigentlich nicht Sinn der Sache: Vor einigen Jahren wurden Parabene aus Shampoos und Cremes verbannt, und leider mit einem Mittel ersetzt, das wohl seinerseits Ursache für Allergien sei. Gefunden bei Spiegel Online.

Wie es Eltern kleiner Babys (die noch zu jung für die Impfung sind) bei einer Masernepidemie ergeht, erfahrt ihr in der New York Times: Sie sind in ihren Wohnungen gefangen und müssen Orte mit Menschenansammlungen meiden (wie z.B. öffentliche Verkehrsmittel oder Supermärkte), so passiert im US-Bundesstaat Michigan.

Wie sich ein blinder Mann auf seine Zeit als Papa vorbereitet, lest ihr im SZ Magazin. Kinderwagen sind zum Beispiel keine Option, eine Babytrage schon eher. Und wie wickelt man eigentlich sicher ohne Hilfe?

Für alle, die es noch nicht gesehen haben: Solltet ihr den Ikea Wickeltisch “Sundvik” bei euch zu Hause stehen haben, schaut unbedingt nach, ob ihr ihn richtig montiert habt und die Sicherheitsbeschläge angebracht habt. Es gibt wohl schon mehrere Babys die abgestürzt sind. Mehr dazu lest ihr bei Spiegel Online.

Schon seit einigen Jahren höre ich auf Spielplätzen sehr oft meinen Namen: Auch 2018 ist Marie wieder der beliebteste Babyname gewesen. Paul ist es bei den Jungs. Im Kommen: Mathilda, Frieda, Ida, Karl, Oskar, Anton. Die komplette Auswertung findet ihr in der SZ.

Warum müssen Baby eigentlich “entspannt” sein? Seit wann ist es ein Problem, dass kleine Menschen halt weinen? Die Zeitautorin und dreifache Mama erzählt in der Zeit, warum es ok ist, dass Babys weinen und man als Eltern manchmal einfach nicht weiß, woran es liegt. Auch den Kindern kann man Traurigkeiten zugestehen, sie Gefühle ausleben lassen.

Unkompliziert und schnell gemacht: Die super leckeren Linguine mit grünem Spargel und Parmesanbutter von Tiny Spoon. Nomnomnom.

Und last but not least: Wir veranstalten unseren nun schon vierten Berliner Mini Bazaar diesen Samstag, am 11.05. Kommt vorbei um guterhaltene Baby- und Kinderklamotten zu shoppen, einen gesunden Beauty-Smoothie bei her¹ zu probieren (die Beauty-Präparte kann man dort vor Ort kaufen, vielleicht ein Last Minute Muttertagsgeschenk?) Löwenzahn Organics verköstigt seine Breie, bei KathaCovers gibt es wunderschöne Kinderbettwäsche, bei freh und Noé & Zoë könnt ihr coole Outletware kaufen. Und zum ersten Mal mit dabei: Rebecca Lina von Elfenkindberlin wird zusammen mit Primavera einen Aromatherapie Workshop anbieten! Wir freuen uns auf Euch!

Öffnungszeiten: 10-16 Uhr.
Eintritt: 2 Euro.
Aufbau Haus
Prinzenstr. 84 & 85
10969 Berlin

Kommentare