Mama Monday – über Ladekabel und Familienstreit, fehlerhafte pränatale Tests und eine Wochenendmama

10. January 2022 | in Media Monday

First things first: Wir wünschen euch ein wunderbares neues Jahr, mit weniger Hürden, mehr Freude und vor allem Leichtigkeit! 2021 war ein schönes Jahr für uns, aber irgendwie sind wir auch froh 2022 starten zu können. Zwischen den Jahren haben wir aber ordentlich gesammelt und dieses Mal einen extra langen Mama Monday für euch! Und ja, wir suchen immer noch eine gute Alternative für “Mama Monday”…

In den USA gibt es viele Bluttests-Firmen, die Schwangeren oft falsch positive Testergebnisse liefern (vor allem bei sehr, sehr seltenen Krankheiten). Das hat schlimme Folgen. In der NYT.

Interessantes Interview mit dem Vater und Philosophen Björn Vedder, in der eine Müttern sehr gut bekannte Frage gestellt wird: “Wie werden Männer bessere Väter, ohne sich selbst zu verlieren?” In der Zeit (Plus-Artikel).

Über die Entscheidung, sich scheiden zu lassen – ein persönlicher und bewegender Text ist Divorce Story (Englisch)

Woher kam eigentlich das Lastenrad-Mutter-Klischee und warum sind viele davon so genervt? In der Zeit (Plus-Artikel).

Der Familien-Esstisch – Ort größten Glücks, aber auch etlicher Konflikte (SZ-Plus-Artikel) Hier erklärt eine Familientherapeutin warum man Zurechtweisungen am Tisch sein lassen sollte.

Wahnsinns-Bilder und ein richtig guter Test: “Der Anfang vom Anfang“, ein Artikel über die Geburt. (SZ-Plus-Artikel)

Bodyshaming durch die Eltern – das haben viele von uns noch erlebt bzw. erleben es wohl immer noch. (Plus-Artikel)

Wo ist das verdammte Ladekabel? Diese Frage kann Familien an den Rand des Wahnsinns treiben – kennen wir gut!

Eine Mama sieht ihre Kinder nach der Trennung nur jedes zweite Wochenende. Für sie vollkommen in Ordnung. Warum ist das so schockierend für viele? In der Zeit.

Neue Väter? Die gibt es schon meint dieser Artikel. Bei einer Vater-Kind-Kur wird das deutlich.

Eltern laufen ihren Kindern auf dem Spielplatz oft hinter her. Auch Väter – warum eigentlich fragt sich Zeit Online Autor und Vater Johann Ehrmann. Zeit Online

Schon seit der Pandemie sind es vor allem LehrerInnen, die Schulschließungen wünschen. Es ist schwer, angesichts solcher Äußerungen nicht den Glauben an diesen Berufsstand zu verlieren, schreibt Sabine Rennefanz im Tagesspiegel (Plus-Artikel)

Wie werden aus Kindern glückliche Erwachsene? Kinderarzt Herbert Renz-Polster erklärt’s im Spiegel-Interview. (Paywall)

Bei euch gibt es auch oft Ofengemüse? A Cup of Jo hat fünf clevere Tipps wie man seine “roasted vegetables” noch ein bisschen leckerer machen kann.

Eine taz-Autorin fragt, warum sie niemand vor den Launen ihres Vierjährigen Kindes gewarnt hat.

Wir sind hier schon länger Maggie Gyllenhaal-Fans, nun hat sie einen sehr spannenden Film über eine unkonventionelle Mutter-Tochter-Geschichte gemacht. Wir freuen uns drauf! Mehr dazu lest ihr bei The Atlantic.

Noch was zum Träumen: Die schöne Home Story über eine Familienwohnung in London. The Nordroom.

Und zum Abschluss noch schöne Bastelideen von We Like Mondays für graue Winternachmittage.

Wir wünschen euch eine gute Woche!

Kommentare