Mama Monday – Schwangerschaftsöle, unterdrückte Bedürfnisse der Kinder und schreibende Mütter

01. February 2021 | in Mama Monday

Geht es euch auch so, dass die Zeit gefühlt schneller verrinnt, weil das Leben relativ monoton vor sich dahinplätschert? Eigentlich würde man ja das Gegenteil erwarten, aber huch, wir sind schon im Februar! Und hier kommt etwas Lesestoff für den Start in den neuen Monat:

Ein Thema ist auch heute wieder sehr dominant: die Auswirkungen des Lockdowns auf Familien und Kinder. Vor allem in Brennpunkten müssten die Schule so schnell wie möglich wieder geöffnet werden, sagt der Kinderärzte-Präsident Jörg Dötsch. Kinder würden stark vernachlässigt und die Politik ignoriere das Thema. Im Tagesspiegel.

Wie unterdrückte Bedürfnisse die Gehirne von Kindern verändern, erklärt ein Neurobiologe im Deutschlandfunk: “Er habe große Sorge, dass in der Pandemie eine Generation junger Menschen heranwachse, die die eigene Lebendigkeit als Kind nicht mehr erfährt und sich später auch nicht mehr daran erinnern könne.”

In der Zeit erzählen verschiedene Eltern warum sie die Notbetreuung für ihre Kinder in Anspruch nehmen müssen.

Währenddessen geht eine Grundschule im Berliner Bezirk Neukölln eigene Wege, um benachteiligte Kinder aufzufangen. Den Beitrag könnt ihr ebenfalls bei Zeit Online lesen.

Mareice Kaisers toller Text über das Schreiben (und Denken) und Muttersein, wurde bei 54 Books noch einmal neu veröffentlicht. “Ungestörtheit ist der seltenste mütterliche Aggregatzustand.” Und ohne Ungestörtheit, gibt es nur wenig Zeit zum Nachdenken… Dabei sind die Stimmen der Mütter so wichtig.

Die britische Romanautorin und Podcasterin Dolly Alderton hat einen wichtigen Tipp für mehr Gleichberechtigung: Bei der Partnerwahl den richtigen Mann heiraten. Außerdem sagt sie: “Klar, kann eine Frau alles machen. Aber danach soll sie bereuen.” Im Zeit Magazin. (Paywall)

H&M baut Stellen in Deutschland ab und will wohl hauptsächlich Müttern in Elternzeit kündigen (bzw. dann wenn sie an ihren Arbeitsplatz zurückkehren). Der Aufschrei ist groß. Dabei liegt das Problem ja auch an den Strukturen und dass eben zu wenige Väter an der Kinderbetreuung beteiligt sind.

Motherly hat fünf Lügen über das Trockenwerden aufgelistet. (Auf Englisch).

In der FAZ beschreibt der Autor, wie schwierig es ist, beim Home Schooling seine Elternrolle nicht zu verlieren. Man will und kann nicht Lehrer und Ermahnender sein.

Thema Schwangerschaftsöle: In der FAZ werden 12 verschiedene Öle getestet, falls ihr gerade auf der Suche seid, sehr interessant! Wir können aus persönlicher Erfahrung sagen, dass es wirklich gute Öle auf dem Markt gibt, sie pflegen die Haut gerade bei Spannungsjuckreiz und das tägliche Ritual des Einölens tut einfach gut (vor allem wenn hochwertige Öle enthalten sind). Vor Dehnungsstreifen können sie allerdings kaum “schützen”: Ausschlaggebend hier sind die Massagen: “Ist die Haut vorgedehnt, reißen die Kollagen- und Elastinfasern der Unterhaut nicht.” Hinzu kommt, wie wir persönlich finden, es ist auch einfach Veranlagung!

Der Traum aller Kinder wurde wahr: In Wales hat eine Vierjährige einen echten Dinosaurierfußabdruck gefunden! Im Spiegel.

Diese simplen “Oversized Chocolate Chip” Cookies sehen verdammt gut aus. Gefunden bei A beautiful Mess.

Und noch ein Termin zum Vormerken: Am 14.02 spricht Carolin Emcke im Livestream der Berliner Schaubühne mit Teresa Bücker und der Rechtsanwältin Christina Clemm über Corona und den Backlash für Frauen. Das wird spannend!

Wir wünschen euch eine schöne Woche!

Kommentare