Mama Monday – mit Mädchenschulen, Konsequenz und Carearbeit-Bezahlung

15. March 2021 | in Mama Monday

Puh. Wir stehen kurz vor der dritten Welle – aber dieser Mama Monday ist tatsächlich seit Langem mal wieder einer, in dem es kaum um Corona geht. Unsere Gefühle sind da gerade auch sehr zwiespältig: Wir freuen uns über teilweise geöffnete Schulen und Kitas und wissen, dass das ein Risiko darstellt. Wir freuen uns über regelmäßige Schnelltests für alle – und hoffen, dass das bei der Eindämmung hilft. Wir sehnen uns so sehr nach Frühling, Urlaub und Normalität – und wissen, dass die Zeit dafür einfach immer noch nicht gekommen ist.

Und wir ärgern uns maßlos über all die Versäumnisse, wissen aber, dass wir gut mit unserer Energie haushalten müssen. Bis dahin lesen wir, schauen Serien, telefonieren,  daddeln. Bisschen zu viel Medien, aber das ist jetzt eben so. Und wir genießen es zwischendurch sehr, uns nicht mit Inzidenzen, Öffnungsszenarien und so weiter auseinanderzusezten. Vielleicht ist dieser Mama Monday auch deshalb so Pandemie-frei… So oder so, hier kommen die Links der letzten Woche:

Wir haben uns ja in den letzten Wochen hier auch viel damit auseinander gesetzt, wie es wirklich ist, ein Kind mit Behinderung zu haben (zum Beispiel hier). Dazu gab es letzte Woche auch einen schönen Artikel auf Cup of Jo (auf Englisch).

Spannendes Interview mit Kenza Ait Si Abbou, einer Expertin für Künstliche Intelligenz, bei Deutschlandfunk Kultur. Zitat: “Dass Mathe nichts für Mädchen ist, das gibt es in Marokko nicht. Das ist ein deutsches Phänomen.“

Noch mal Deutschlandfunk Kultur und ein ähnliches Thema: Können Mädchen auf Mädchenschulen besser lernen?

Susanne Mierau war im Sat1 Frühstücksfernsehen zu Gast und hat viele gute Dinge über gewaltfreie Erziehung erzählt!

Ein unglaublich lesenswertes Interview zur guten alten “Konsequenz” mit Herbert Renz-Polster gab es bei Zeit Online. Zitat: “Konsequenz wird oft so verstanden, als müsste man immer gleich handeln. (…) Für mich ist das ein Missverständnis darüber, wie Autorität aussieht.” (Plus-Artikel)

Katharina und Lisa von StadtLandMama fragen sich in ihrer letzten DB-Kolumne, ob wir Mädchen und Jungs unterschiedlich erziehen.

Spannender Artikel im Atlantic: Was uns alte Kulturen über Kindererziehung lehren. (Auf Englisch)

Ebenfalls auf The Atlantic gefunden und als sehr lesenswert befunden: Becoming a Parent During the Pandemic Was the Hardest Thing I’ve Ever Done. (Auf Englisch)

Wenn die eigenen Eltern älter werden und sich immer weniger zutrauen, dann gibt es plötzlich es einen Rollentausch… Darum ging es in einer jetzt.de-Kolumne.

Spannendes Interview zur App “WhoCares”. Sie misst die Zeit, die für unbezahlte Sorgearbeit draufgeht – und rechnet gleich aus, wie viel man verdienen würden, wenn diese bezahlt wäre. Mehr dazu bei Spiegel Online.

So eine schöne Wohnung, so eine sympathische Familie! Die Home Story mit Martina Thornhill könnt ihr bei Mother Mag nachlesen. (Auf Englisch)

Und hier noch ein himmlisches Ramen-Rezept von Heavenlynn Healthy! Müssen wir sofort ausprobieren, die Kinder bekommen Pizza.

Wir wünschen euch eine gut gelaunte Woche!!

Kommentare