Mama Monday – mit Insta-Moms, Kartoffelsuppe und Tipps gegen die Erschöpfung

07. December 2020 | in Mama Monday

Herrje, in 2 Wochen ist schon quasi Weihnachten. Dieses Jahr geht bei uns gefühlt alles noch schneller als sonst immer. Bei euch auch? Aufstehen, Adventskalender aufmachen, ins Bett gehen, huch, schon wieder eine Woche rum. Aber wir wollen nicht klagen. Alle sind gesund, das Jahr ist fast vorbei, das neue kann nur besser werden und überhaupt! Damit ihr euch auch in Zuversicht üben könnt, haben wir – wie immer – jede Menge Lesestoff für euch. Hilft ja manchmal!

Los geht es mit einer ganz besonderen In-Vitro-Geschichte. Der Embryo, aus dem Baby Molly letztlich entstand, war ganze 27 Jahre lang eingefroren gewesen. Gefunden in der Washington Post (auf Englisch).

Sehr lesenswerter Artikel im SZ Magazin darüber, wie Eltern ihre Kinder beim Coming-Out unterstützen können. (Plus-Artikel)

Ein wichtiges Thema: Fehlgeburten. Denn darüber zu sprechen darf nicht länger ein Tabu sein – hier bei Stadtlandmama erzählt eine Betroffene ihre Geschichte.

Und auch in dieser Kolumne auf taz.de geht es um das Thema Fehlgeburten.

Die liebe Judith Poznan, die auch schon bei uns im Podcast zu Gast war, hat für die Berliner Zeitung eine Sammlung von Insta-Moms und Dads erstellt.

Was tun gegen die Erschöpfung im Corona-Lockdown? Psychologen geben Familien Tipps, welche das sind, lest ihr in diesem Stück der Süddeutschen Zeitung. (Plus-Artikel)

Auch schön: Diese Bilderstrecke mit Menschen, die teilen, was Ihnen jetzt Kraft gibt, darunter auch eine Erzieherin und eine Schülerin.

Die Schwangerschaft und den Bauch zelebrieren, oder sie lieber verstecken? Ein spannender Beitrag von Caroline Rosales im Fräulein Magazin. (Auf Englisch)

Wie schnell Schulen in der Pandemie wieder öffneten, hing wohl auch von den jeweils vorherrschenden Vorstellungen ab, ob und wieviel Mütter arbeiten sollten. Mehr dazu bei Deutschlandfunk Kultur.

Habt ihr “Unorthodox” auf Netflix gesehen? In diesem Beitrag im New Yorker geht es um Kinder, bei denen ein Elternteil die ultra-orthodoxe jüdische Gemeinde verlässt. (Auf Englisch)

Wie geht es eigentlich Kindern, die wegen Corona auf den Mannschafts- oder Vereinssport verzichten müssen? Und schafft man damit eine neue Risikogruppe? Nachzulesen auf Zeit Online.

So ein berührender Text über neues Leben, Verlust und Trauer… (Auf Englisch).

Auch interessant: Dieser Bericht über Schulkapellen und andere Formen schulischen Musikunterrichts in den USA zu Zeiten von Corona (auf Englisch).

Ein super nahrhaftes Rezept für Kartoffelsuppe, die von innen wärmt! Braucht man jetzt!

Wie wunderschön sind bitte diese Plätzchen???

Und zuletzt noch was fürs Auge: Was für eine wunderschöne Wohnung in Soho, so viel Charme und Charakter!

Kommentare