Mama Monday – mit Familienbett, Kinderkunst und dem vollgestopften Leben

15. April 2019 | in Mama Monday

Guten Morgen allerseits!
Diese Woche ist schon Ostern, verrückt, oder? Wir hatten ein aufregendes Wochenende, Buchlaunch und viel los (vielleicht habt ihr das bei Instagram beobachtet) – dennoch haben wir einige spannende Links für euch gesammelt, viel Spaß!

Leider ein Plus-Artikel, aber das Interview mit Herbert Renz-Polster ist wirklich sehr lesenswert! “Kinder sollen vor allem gut in die vollgestopften Leben ihrer Eltern passen” – dieser Satz hat mich sehr zum Denken angeregt.

Was tun mit all den Kunstwerken, die Kinder produzieren? Großartige Illustration von Grace Farris.

Kleiner Nachtrag zu unserem Podcast über den Pränatest letzte Woche: ein schönes Interview zum Weiterlesen in der Süddeutschen.

Ein unterhaltsamer Text in der Faz über das Familienbett und wie es sich manchmal anfühlt: Finden sich sicher viele wieder!!

Der Trend geht in der gesamten westlichen Welt Richtung eher später im Leben Kinder bekommen. Im Guardian gab es eine schöne Geschichte darüber, wie es ist, schon mit Anfang 20 Eltern zu werden: “Why parenting in your 20s is the new punk“.

Stefanie Luxat stellt immer wieder Beispielwochen von Müttern vor, letzte Woche war eine Familie aus Dänemark dran – und beide Eltern arbeiten Vollzeit! Klingt trotzdem gar nicht soooo stressig und macht Spaß, zu lesen.

Würde man erst mal nicht so erwarten, aber Japan ist in Sachen Gleichberechtigung richtig weit hinten. Doch langsam wünschen es sich viele Familien anders. Ein Artikel aus der NYT zeigt, wie sie sich organisieren.

Dieses Curry ist SO lecker und wenn man die Schärfe rausnimmt, essen es auch die allermeisten Kinder…

… und zum Abschluss noch zwei sehr schöne und doch irgendwie recht “normale” und nicht übertrieben durchgestylte Wohnungen: Eine aus Kenia, und eine aus Neuseeland.

Wir wünschen euch eine großartige Osterwoche!!

Kommentare