Mama Monday – mit Schwangerwerdenkönnen, Co-Parenting und Geschwister-Eifersucht

28. October 2019 | in Mama Monday

Ihr Lieben! Gestern war unser Mini Bazaar und puh… Wir sind heute noch ganz erschöpft, ihr habt uns SO die Bude eingerannt!! Das freut uns natürlich maßlos, wir wussten ja eigentlich immer, dass es Bedarf nach einem richtig guten Premium-Vintage-Markt für Familien gibt, aber gestern wurde es endgültig unter Beweis gestellt. DANKE!

Nichtsdestotrotz haben wir heute aber natürlich dennoch die besten Links der letzten Woche für euch, los geht’s:

Ein großartige Feature über Antje Schrupps Essay „Schwangerwerdenkönnen“ gab es beim Deutschlandfunk. Ein Auszug: Nachdem die traditionelle „Ernährerfamilie“ ihre vorherrschende Rolle als Lebensmodell verloren habe, stelle sich heraus: „Schwanger werden ist im Kapitalismus eigentlich gar nicht vorgesehen.“

“Väter wollen mehr sein als nur Begleiter” – ein tolles Interview mit der Oxford-Forscherin Anna Machin im SZ Magazin (Plus-Artikel).

Was tun, wenn das Kind sexistischen Hip Hop hört? Dazu gab es einen Beitrag von Rike Drust auf Pinksticks:

Keine Überraschung und dennoch schockierend: Alleinerziehende haben ein größeres Risiko, arbeitslos zu werden. Es ist so dringend an der Zeit, dass der Staat Alleinerziehende besser unterstützt…

Letzte Woche gingen Horrornachrichten über “Original Play” durch die Presse, zum Beispiel hier im Tagesspiegel. Ein therapeutisches Spiel soll für den Missbrauch an Kindern in Kitas benutzt worden sein. Habt ihr davon schon mal gehört? Als ich es unserer Kita-Leitung zeigte, sagte sie sofort: “Das klingt komisch, nicht gesellschaftskonform und es liest sich so, also ob diese „Spielart“ Übergriffe geradezu begünstigt.” Wie kann etwas so offensichtliches passieren? Wir werden sehen, was wir darüber noch erfahren, sind aber auf jeden Fall alarmiert.

Wie geht man mit Eifersucht unter Geschwistern um? Eine große Frage, drei sehr gute Antworten im Familien-Trio.

Dass Sparbücher nicht die beste Anlageform sind, wissen sicher die meisten. Aber was dann für die Kinder anlegen? Ein paar Tipps gab es in der FAZ.

„Als Mann wäre er nicht mein Typ, aber als Vater“ – eine schöne Geschichte über Co-Parenting bei Jetzt.de.

Und zuletzt noch ein Link auf Englisch über das Kinderhaben, alleine der Titel ist fabelhaft: “It’s Time to Stop Treating Parenting as a Mom’s Burden and a Dad’s Adorable Hobby“.

Wir wünschen euch eine gemütliche Woche!!

Kommentare