Mama Monday – Kinderarmut, rassistische Kinderliteratur und die Frauenquote

27. July 2020 | in Mama Monday

Die letzte Juli-Woche liegt vor uns und bald denken die ersten schon wieder ans Ende der Ferien – aber noch ist Sommer und wir haben spannendes Lesematerial für euch! Genießt also die letzten Wochen, ob in Staycation, am Meer oder in den Bergen!

Die Zahlen tun weh, insbesondere weil Deutschland so ein wahnsinnig reiches Land ist: Jedes fünfte Kind lebt hierzulande in oder zumindest nahe an der Armut: “Der Anteil der Minderjährigen, die in Familien mit weniger als 60 Prozent des mittleren Einkommens zu Hause sind, lag zuletzt bei 20,1 Prozent. Rund jedes siebte Kind – exakt 13,8 Prozent – befindet sich im Hartz-IV-System.” Woran es Kindern, die in Armut aufwachsen, besonders mangelt, könnt ihr bei Spiegel Online nachlesen.

Luise Kaller ist in Berlin eine absolute Hebammen-Koryphäe! Und wir kennen selbst auch einige Frauen, die mit ihr entbunden haben. Bei Zeit Online gab es letzte Woche ein tolles Interview mit der 75-Jährigen, darin geht es unter anderem um Väter während der Geburt, um Corona, warum sie Hausgeburten nur im Notfall machen würde und wie Frauen unter der Geburt in der DDR behandelt wurden.

Als Eltern wünschen wir uns mündige Kinder (deshalb sollten Kinderrechte ja auch ins Grundgesetz). Es wird nun geplant, dass Siebt- und Achtklässler regelmäßig den Bundestag befragen dürfen. Durch ist das ganze noch nicht – noch muss über die Umsetzung abgestimmt werden. Hoffentlich klappts!

Warum es keine Entschuldigung ist Frauen schlecht zu behandeln und sich dann darauf zu berufen selbst verheiratetet zu sein und zwei Töchter zu haben (häh?), erklärt die US-Abgeordnete Alexandria Ocasio-Cortez in ihrer Rede. Vorab hatte sie ein Abgeordneter “f*** bitch” bezeichnet.

Warum stecken sich kleine Kinder eher weniger mit Covid-19 an? Die New York Times hat eine Übersicht erstellt über alles was man weiß und nicht weiß.

Übers Stillen als ultimatives Bodyshaming schreibt die Zeit. Als Frau könne man es nicht richtig machen -entweder man stillt zu kurz, zu lange oder zu öffentlich. Ein Plus Artikel.

Ein gutes Basic in der Küche, das immer geht und schnell gemacht ist: Bei A beautiful mess gibts ein Rezept für cremige Tomatensauce.

Zu viel Loben ist schlecht, Schimpfen sowieso – wie gibt man Kindern eigentlich Feedback, das beflügelt statt runtermacht? Ein Interview mit der Elterntrainerin und Entwicklungspsychologin Taniesha Burke. (Plus-Artikel)

In der FAZ lesen wir ein Interview mit Katarina Barley in dem es um die Gleichstellung der Frau geht und ob Frauen gar selbst zu wenig dafür tun. Der interviewende Redakteur ist uns nicht sonderlich sympathisch, und rollt ziemlich viele alte Klischees aus aber Frau Barley macht das ziemlich gut! Ein spannendes Interview, dass deutlich macht warum eine Frauenquote sinnvoll ist.

Dass manche Passagen in Astrid Lindgrens Büchern mehr als schwierig sind, wissen die meisten wohl. Aber auch Jim Knopf ist überaus problematisch, genau wie viele der Kinderlieder, die unsere Kids in der Kita singen (“Drei Chinesen mit dem Kontrabass”) Warum es so wichtig ist, ErzieherInnen (und Eltern!) dafür zu sensibilisieren, lest ihr im Interview in der Zeit mit Pädagogin Christina Kassama.

Wir wünschen euch eine gute Woche!

Kommentare