Linsensalat mit ofengetrockneten Tomaten und Gorgonzola

04. September 2015 | in Food & Beauty | Rezept

Für Ottolenghi Liebhaber ist dieser Post vermutlich uninteressant, denn der Linsensalat ist ein absoluter Klassiker! Für alle, die Genussvoll Vegetarisch noch nicht im Regal haben… Lest weiter.

Ich liebe diesen Salat, er ist vom Aufwand her recht simpel, nur die Tomaten brauchen ihre Zeit. Perfekt für einen gemütlichen Abend oder Nachmittag zuhause, man kann zusammen mit dem Kind die Ofentomaten vorbereiten, diese schmoren dann 90 Minuten vor sich hin und währenddessen kann man in Ruhe den Rest zubereiten.

Xaver kommt sehr nach seinen Eltern, wenn es um Geschmacksnerven geht: er liebt intensive Geschmäcker – Essiggurken, Kapern, Sardellen und eben: Gorgonzola. Überhaupt ist er ein großer Fan von stinkigem Käse. Ich halte überhaupt nichts von langweiligen Kindergerichten und hoffe bislang noch, dass uns die “Nudeln mit Butter”-Phase erspart bleibt! Bislang ist Xaver zum Glück ein kleiner Gourmet, er liebt diesen Salat genauso sehr wie seine Eltern! Probiert doch mal aus, vielleicht mögen eure ihn auch!

Was braucht man also?

Für die Tomaten:

5-10 Tomaten, je nach Größe
Einige Zweige Thymian
1 EL Olivenöl
2 EL Balsamico
grobes Salz

Für den Salat:

1 kleine, rote Zwiebel, ganz klein geschnitten (in Scheiben oder Würfel, je nach Gusto)
3 EL Kerbel, gehackt
3 EL Schnittlauch, gehackt
4 EL Dill, gehackt
1 EL Rotweinessig
250g Linsen (im Originalrezept sind es Castelluccio-Linsen, die bekommt man aber nicht überall – Berglinsen gehen auch, wenn sie auch nicht ganz so exquisit sind!)
3 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe, zerdrückt
80g Gorgonzola (nicht zu scharf!) zerbröselt
1 TL grobes Salz
Pfeffer

LINSE2

Und so geht’s:

Zuerst den Backofen auf 130° vorheizen, die Tomaten vierteln und mit der Hautseite nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
Die Thymianzweige klein reißen und darauf verteilen. Mit dem Olivenöl und dem Balsamico beträufeln und mit etwas Salz bestreuen. Das Ganze muss dann für 90 Minuten in den Backofen, bis die Tomaten halb getrocknet sind.

LINSE1

Während die Tomaten im Ofen sind, kann man alles andere vorbereiten:

Die Linsen in einen Topf mit kochendem Wasser geben und 20-30 Minuten köcheln lassen, bis sie gar sind.

Die Zwiebeln in eine relativ große Schüssel geben, mit dem Rotweinessig übergießen, Salz dazu geben und das Ganze eine Weile ziehen lassen.

Die Linsen dann noch warm dazu geben, das Olivenöl, den Knoblauch und etwas schwarzen Pfeffer hinzufügen, alles vermischen und abkühlen lassen. Nach dem Abkühlen die Kräuter unterheben, bei Bedarf nachwürzen.

Wenn die Tomaten fertig sind, den Thymian entfernen und den Linsensalat mit Tomaten und Gorgonzola anrichten. Fertig!

LINSE3

Kommentare