Last Minute Weihnachts DIY: die Krippe aus der Eierschale

21. December 2016 | in DIY | Lifestyle

Die Weihnachtskrippe meiner modernen Eltern in den 80er Jahren war für mich als Kind mehr als enttäuschend. Gesichtslose Holzstäbe im Bauhausstil aus hellem, rohen Birkenholz standen auf der nackten Fensterbank. Das sollte eine abstrakte Krippe sein – ich fand es scheußlich.
Ich wollte am liebsten ein Exemplar, wie es bei uns in der bayrischen katholischen Kirche stand – orignalgetreue Figuren in Samt und Glitzer. Mein jahrelanges Bitten wurde nie erhört.

Bis ich eines schönen Weihnachtstages einfach zu meinen Filzstiften griff, der Krippe einen schönen, bunten Anstrich gab und die Stäbe in meine (von Oma unerlaubterweise geschenkten) Barbie-Kleider steckte. Und so steht sie heute noch bei meinen Eltern, ha!

Dieses Jahr habe ich meine Kinder vorsorglich Ihre eigene Krippe basteln lassen. Sie ist in 2- 3 Stunden auf zwei Nachmittage verteilt gemacht und man braucht nicht mehr als eine Eierschachtel und etwas Zubehör aus dem Bastelladen. Da bei uns in der Schule gerade Weihnachtsbasteln anstand, habe ich sie als Projekt mit der Klasse gemacht, die Kinder waren ab fünf Jahre alt und begeistert dabei. Am Ende haben alle so stolz ihre ganz individuelle Krippe nach Hause getragen.

krippe1

Man braucht (für eine Krippe):

  • 1 6er-Pack Eierschachtel
  • 2 Holzkugeln 3 cm ohne Loch
  • 1 Holzkugel 1 cm einseitig Loch
  • Etwas Schafwolle für die Frisuren (notfalls geht auch Wolle)
  • Eine Hand voll Füllwatte (für den Babykörper)
  • Stoffreste
  • 10 cm Pfeifenstopfer
  • Glitzerpapier oder Sternen-Sticker
  • Bindfaden
  • 1 Zahnstocher
  • Heißklebepistole (wichtig!)
  • Abtönfarbe oder andere Bastelfarbe
  • Pinsel
  • Schere
  • Wasserfeste Filzstifte (schwarz, rot und blau)

Und so geht’s:

  • Eierschachteln von Aufklebern befreien und bemalen. Innenseite des Deckels in blau dunkelblau bemalen (soll der Himmel sein).
  • Während die Eierschachtel trocknet, können die Köpfe vorbereitet werden. Dafür mit Hilfe der Heißklebepistole den Zahnstocher im  Loch der kleinen Kugel kleben und das Jesus-Babygesicht mit den Filzstiften malen, auf die großen Kugeln kommen Maria und Josef.
  • Mit der Schafswolle Frisuren drapieren und diese ebenfalls mit der Heißklebepistole festkleben
  • Nun wird das Jesus-Baby gepuckt. Etwas Füllwatte um den Zahnstocher legen das Köpfchen mit Heißkleber bestreichen und mit einem Stück Stoff, welches erst ums Köpfchen gelegt und dann unterm Kinn eingeschlagen wird, einpucken. Herum gewickelt und wieder mit der Heißklebepistole befestigen.
krippe2

Mit einem Bindfaden kann man das ganze noch fixieren und das ist zusätzlich hübsch anzusehen.

  • Sobald die Eierschachtel getrocknet ist kann man aus den Stoffresten die Umhänge von Maria und Josef zuschneiden und mit der Heißklebepistole befestigen
  • Dann die Köpfe festkleben
  • Den Sternenhimmel gestalten
  • Und am Ende mit Hilfe eines Stöckchens, welches mit der Heißklebepistole zwischen Deckel und Eierschachtel fest geklebt wird, das Stalldach auf die gewünschte Höhe heben.

Fertig!

Frohe Weihnachten!

 

 

Kommentare