Kinderrezepte: Bananen-Power-Cakes

22. May 2020 | in Food & Beauty

Sandra verrät uns heute ihr Rezept für ziemlich leckere und gesunde (!) Bananenpfannkuchen, die garantiert gut ankommen und dabei auch noch nährstoffreich sind.

Ich habe ein Rezept für Euch, welches perfekt zeigt, wie man gesunde nährstoffreiche Zutaten in Gerichte zaubert, die die Kleinen sowieso gerne mögen. Nur, dass die „traditionelle Variante“ meist mehr Zucker enthält. Dabei kann man auch gut natürlich (und weniger) süßen!

Hier erledigt das hauptsächlich die Banane und der Apfel. In der Pfanne verteilt sich direkt der herrlich süße Geruch und lockt die Kids ganz von allein an den Esstisch.

Süße mit Obst zu erzeugen ist natürlich eine wunderbare Art und Weise, denn während man noch die Leckerei genießt, freuen sich unsere Körperzellen schon über eine Extra-Portion Vitalstoffe. Die Banane versorgt uns mit Kalium, Magnesium und B-Vitaminen. Gut für die Nerven, Muskeln und Herz. Sie enthält viele gute Ballaststoffe, die unserem Darm gut tun. Die sättigenden Haferflocken geben neben ihren hochwertigen Proteinen auch noch Zink dazu. Das stärkt Haut und Nägel. Neben vielen anderen guten Vitaminen pusht das Vitamin C im Apfel unser Immunsystem.

Außerdem süße ich gerne mit Datteln – noch mehr meiner raffinierten und trotzdem alltagstauglichen Rezepte findet ihr übrigens in meinem Buch “My healthy happy Family”.

Aber nun zurück zu unseren heißbeliebten Pancakes: Sie funktionieren natürlich super als Mittagessen, doch auch als Frühstück sind sie unschlagbar. Sie schenken uns alles, was wir brauchen um den Tag energiereich zu starten. Zusatz-Tipp: Sie schmecken auch kalt lecker und sind deshalb ein toller „To-Go-Snack“.

Für das Rezept brauchen wir keine exotischen Zutaten, sondern eine simple und doch so nährstoffreiche Kombi an Zutaten, die wir meist eh im Haus haben.

Für vier kleine „Bananen-Power-Cakes“ braucht ihr zehn Minuten und folgende Zutaten:

Power-Cakes:
• 2 Eier
• 1 Banane geschält in Stücken
• 100 g Haferflocken
• 1/2 Apfel
• 1 EL Honig
• 3 EL Mandelmilch (oder Milch Deiner Wahl)
• 1/2 TL Salz
• 1/4 TL Weinstein-Backpulver (Kennt ihr nicht? Weinstein-Backpulver ist die natürlichere Alternative zu herkömmlichem Backpulver)

Für die Pfanne:
• 4 TL Kokosöl

Zubereitung:
1.) Alle Zutaten für die Power-Cakes im Mixer zu einem glatten Teig mixen.
2.) 1 TL Kokosöl in einer Pfanne schmelzen und 2 EL des Teigs zu einem kleinen flachen, runden Power-Cake formen.
3.) 2 Minuten von jeder Seite anbraten und mit dem restlichen Teig genauso verfahren.

Die „Bananen-Power-Cakes“ schmecken pur einfach super, man kann sie aber natürlich auch mit der Lieblingsmarmelade bestreichen. Bon appétit!

Kommentare