Happy Easter! Und noch ein paar schnelle Oster-DIY-Ideen

05. April 2015 | in DIY | Lifestyle

Wunderschönstes Wetter haben wir heute in Berlin, auch wenn es etwas frisch ist. Falls ihr also an diesem perfekten verlängerten Osterwochenende noch etwas Zeit und Lust zum Basteln habt, dann könnt ihr euch unsere kleine Best-Of-Oster-DIY-Liste zu Gemüte führen. Alle Projekte sind relativ unkompliziert und ohne große Vorbereitungen durchzuführen, mit Materialien, die man meistens eh zu Hause hat. Viel Spaß und: FROHE OSTERN!

Vielleicht sogar eher was für den Partner: Bohrt ein kleines Loch in ein schon dekoriertes Ei, besorgt eine kleine Pappbox als Geschenkbox und überlegt euch was ihr eurem Partner nettes sagen wollt und tadaaa: Fertig ist das Glückkekswunsch-Ei (außer das es nicht essbar ist…). Gefunden bei Bellissima Kids.

Vor Verstecken noch schnell ein Körbchen basteln?

Eine schöne Design-Idee: Alle Eier in einer Farbe färben und zu unterschiedlichen Zeiten herausnehmen. Wirkt schlicht aber raffiniert! Beim schönen Berliner DIY-Blog We like Mondays.

Bei Handmade Charlotte gibt’s kleine Hasen und Kartotten-Sticker zum Ausdrucken. Ich finde ja, man kann sich fast das Muster-Ausdrucken sparen und sie abmalen oder? Dann werden sie ausgeschnitten und ausgemalt – fertig!

Ihr wollt noch einmal ordentlich Ostereier bemalen? Bei Hither and Thither gibt es eine tolle Inspiration: Ukrainische-traditionell bemalte Eier mit Bienenwachstechnik. Zum richten nachmachen wahrscheinlich etwas zu kompliziert, aber an den Mustern kann man sich schon mal versuchen oder?

Uiui! Wie cool! Ananas-Eier! Einfach die gelbgefärbten Eier auslöffeln, Grünzeugs oben rein und fertig! Die genauere Anleitung gibt’s bei Studio DIY.

Noch eine niedliche Idee, die auch nach Ostern passt: Gesichter auf die ausgelöffelten Eier malen, etwas Erde rein, Samen für Kresse, ein paar Tage warten und schon habt ihr lustige Eiercharaktäre mit grünen Haaren! Bei Wimke.

So und jetzt viel Spaß beim Basteln!

 

Kommentare