Going up North! Die schönsten Airbnb Familienwohnungen in Kopenhagen, Stockholm und Reykjavik

15. July 2015 | in Lifestyle | Travel

Noch bis vor kurzem bedeutete “Urlaub” für mich immer “Süden”. Ich war mindestens ein Mal im Jahr in Italien oder in Frankreich, außerdem haben wir Familie in Spanien, wir lieben Griechenland, und so weiter.

Dieses Jahr ist alles anders! Erst mal waren wir ja mit dem VW Bus im Norden unterwegs. Im Norden Deutschlands auch noch und es war wirklich alles andere als langweilig! Und dann verschlägt es mich Ende August nochmals in die gleiche Richtung, ich mache Strandurlaub in Dänemark. Mit einer Freundin und unseren beiden Krötchen fliegen wir nach Kopenhagen, von dort aus geht es mit dem Zug in ein Fischerdörfchen am Meer. Und: wir haben natürlich mal wieder bei Airbnb gebucht! In Kopenhagen erwartet uns eine Familienwohnung mit Kinderbetten, Hochstühlen und Spielzeug en masse, am Meer werden wir in einem unfassbar schönen Haus verweilen, mit Garten und Kamin und auch hier ist ein Kind zuhause, weswegen wir alles vorfinden werden, was wir brauchen.

Wie sagte meine Freundin noch: früher musste man immer ein Hotelzimmer buchen, da haben es die Kids dann maximal 20 Minuten ausgehalten (außer der Fernseher lief), zum Glück gibt es jetzt diese großartige Möglichkeit, Familienwohnungen über Airbnb zu mieten.

Und weil ich im Familienwohnung- und im Nordurlaub-Fieber bin, habe ich die schönsten Bleiben in den drei interessantesten (wie ich finde) nordischen Haupststädten herausgesucht. Vielleicht eine Urlaubsidee für manche? Traut euch!

Kopenhagen

Hier habe ich am meisten recherchiert, einfach war die Auswahl nicht. Denn es gibt unheimlich viele stilvolle, gut gelegene und kinderfreundliche Wohnungen. Kopenhagen ist immer eine Reise wert und von Berlin aus fliegt man nicht mal eine Stunde hin. Die schönsten Wohnungen? Voilà:

Familienfreundlich und kuschelig in Christinashavn:

Meine Lieblingswohnung. Das Kinderzimmer ist der Hammer, der Kamin auch und überhaupt…

Groß und Hell in Norebrog

Diese Wohnung befindet sich mitten im Hip-Viertel, sie hat ein süßes Mädchen-Zimmer, die Besitzer scheinen einen ziemlich guten Geschmack und viel Humor zu haben und ich kann mir nicht vorstellen, dass sich hier irgendwer NICHT wohlfühlt:

Für größere Kids in Indry By

Ebenfalls perfekt gelegen und für ältere Kids ein Traum (die Hochbetten!), clean, weiß, hell, hach:

In Christianshavn mit Babybett und Laufstall

Hier ist definitv ein kleineres Kind zuhause, perfekt für Paare mit Baby-Nachwuchs!

 

Stockholm

Kurz bevor ich schwanger wurde, war ich nochmal in Stockholm und war absolut hin und weg von der Stadt. Skandinavisch clean und kühl, dabei aber auch herzlich und vor allem bunt. Man kann gut essen, viel Natur genießen und mit Kindern ist es easy, klar – die Schweden halt!

Ein Hausboot! Das war schon immer mein Traum, leider werde ich mittlerweile immer sehr schnell seekrank, aber wer da unempfindlicher ist:

140 Quadratmeter, super Location, Carrera-Bahn, runde Badewanne, irgendwie pompös, aber auch total gemütlich:

 

Was für eine großartige Bude! Luxus-Loft mit Kamin, Sauna, Kinderzimmer, hach…

Riesen-Terrasse, Wifi, Kinderzimmer, superschick – yeah:

 

Reykjavik

Island hat irgendwie einen ganz besonderen Charme. Die am nördlichsten gelegene Hauptstadt der Welt ist bekannt für seine magischen Polarlichter, man sagt Juni bis Anfang August ist die beste Reisezeit. Danach wird es ungemütlich, aber vielleicht lassen sich Kinder davon auch nicht sonderlich beeindrucken. Und es gibt viele Schwimmbäder und heiße Thermen. Island steht ganz oben auf meiner To Do-Liste!

Zentral, hell, familienfreundlich:

Kuschelig, zentral, mit Terrasse und Stokke Tripp Trapp:

Bisschen weiter draußen, dafür mit Garten, groß, hell und super Family-Friendly (und die Chesterfield-Sofas..!):

 

Downtown, mit Hot Tub und Mega-Terrasse:

 

PS:

Copenhagen with Kids

10 things to know before visiting Sweden

14 Do’s und Don’t in Island

 

Na, Lust bekommen?

Kommentare