Die März-Wishlist

06. March 2018 | in Lifestyle | Wishlist

Wer uns auf Instagram folgt, weiß: ich bin seit ein paar Tagen mit meinen Liebsten im Urlaub. Und es ist natürlich wundervoll – und warm! Ich bin also schon gar nicht mehr in Winterstimmung, bei mir ist Hochsommer, auch im Herzen und wenn wir zurückkommen, dann hoffe ich auf Frühling – auch wenn mir klar ist, dass das ziemlich unrealistisch ist.

Für den Urlaub habe ich tatsächlich gar nichts für mich geshoppt, sondern nur in den Archiven gefischt – und genug gefunden. Für den diesjährigen Sommer in Berlin würde ich mir aber dieses Kleid von Le Sirenuse wünschen. Ist es nicht traumhaft?

Ich habe seit Jahren klassische Doc Martens und auch wenn die gerade wieder total angesagt sind, passen sie irgendwie nicht (mehr?) richtig zu mir. Jedoch: dieses Modell von Dr. Martens hat es mir total angetan. Auch sehr klobig aber richtig cool, vor allem in bordeauxrot. Und flache Slipper brauche ich ohnehin, insofern…

Xaver hat übrigens schon etwas bekommen für den Urlaub: zwei Teile aus der neuen Bobo Choses Kollektion nämlich. Quinn ging leer aus, weil sie schon so viel hat, diesen Overall hätte ich aber noch wahnsinnig gerne für sie.

Eines meiner größten First-World-Problems: die ganzen Fotos auf meinem Handy! Mein Plan ist ja, die Fotos langsam zu löschen. Die guten in analoge Alben packen und dann: radikale Datenlöschung. Vom Urlaub will ich mir jetzt direkt danach ein Fotoalbum machen und zwar mit Once Upon. Das ist eine neue App, die echt super aussieht und die Alben sind richtig schön.

Ich habe jahrelang keine Ohrringe getragen, oder zumindest so selten, dass mir eines meiner ehemals vier Ohrlöcher sogar zugewachsen ist. Seit ein paar Monaten habe ich wieder Lust auf Ohrschmuck. Und bevor ich mich an einen crazy Earcuff oder lange Gehänge wage, hätte ich gerne erstmal was Kleines, zum üben. Und am besten nicht nur vergoldet, sodass meine Ohren es gut vertragen. So etwas wie die süßen “Little Ones” von Lilian von Trapp schwebt mir vor. Hier ist das Besondere auch noch, dass der Schmuck aus recyceltem Gold hergestellt wird, also sehr nachhaltig ist. Die Gründerin ist außerdem ziemlich sympathisch!

Der nächste Wunsch ist ein unrealistischer, da sehr sehr teuer. Wir suchen seit Monaten nach neuen Nachttischen und werden nicht so recht fündig. Das liegt auch daran, dass ich mich schon vor Jahren in den Backenzahn Hocker von e15 verliebt habe und nichts, aber auch wirklich nichts so perfekt bei uns reinpassen würde. Vielleicht wünsche ich nir den zu Weihnachten und zum Geburtstag zusammen? Von allen Freunden und Bekannten? Jedenfalls ist der Wunsch schon so lange präsent, dass es irgendwann sein MUSS!

Wir brauchen dann auch noch neue Lampen, diese hier von Bloomingville gefallen mir ziemlich gut. Vielleicht fangen wir mal damit an.

Zuguterletzt stehen noch mehrere Bücher auf meiner Wunschliste, genauer gesagt habe ich sie schon in den Urlaub mitgebracht. Unterleuten von Juli Zeh stand schon lange auf der Liste und wird gerade verschlungen, außerdem habe ich noch den viel gelobten Roman Leben ist keine Art, mit einem Tier umzugehen mit dabei. Darauf freue ich mich schon sehr!

Kommentare