Die Juni-Wishlist!

19. June 2019 | in Shopping
– Hinweis: Anzeige aufgrund von Markennennung, Dieser Artikel enthält Affiliatelinks –

Hach, der Juni ist ja eigentlich mein Lieblingsmonat. Es ist warm, aber nicht zu warm, alle sind noch frisch, es ist gefühlt jeden Abend eine Party. Dieser Juni war allerdings etwas durchwachsen: ich war furchtbar krank (und bin immer noch nicht ganz genesen), es war dann doch schon zu heiß, und viel zu viel zu tun… Nun ist er schon fast wieder vorbei, aber die letzten Wochen will ich nun zumindest noch in guter, alter Juni-Manier verbringen. Heißt: Viel im Schwimmbad rumhängen, Pommes essen, die Kinder durchs Wasser werfen und alle Wege mit dem Rad machen.

Parallel ist SALE und natürlich stehen jede Menge toller Dinge auf meiner kleinen, imaginären Wunschliste.

Dieser Badeanzug ist zum Beispiel so entzückend, den hätte ich gerne für Quinn. Von Liewood, gefunden bei Kleines Karussell.

Auf unseren Wohnzimmertisch muss mal wieder eine neue Lampe, diese Palmenversion von HK Living ist seit langer Zeit auf meiner Liste. Ich habe ja bald Geburtstag, wer weiß?

Auch bei den Kindern ist eine Lampe kaputt gegangen. Der Hase von Minicatwalk ist der Kracher. Er macht nicht nur ein schönes, schummriges Licht, er bewacht die Kleinen auch noch und sieht dabei sooo cool aus.

Möchte ich als Nächstes lesen: Normal Peoplevon Sally Rooney.

Möchte mein Sohn als Nächstes lesen: Als die Wale laufen konnten: Und andere unglaubliche Spaziergänge durch die Evolution. Für kleine interessierte Forscher klingt das super.

Bei einem Shooting entdeckt, gleich verliebt und jetzt ist das Top von Ivy&Oak im Sale. Soll ich, oder soll ich nicht…

In den letzten Monaten habe ich drei Sonnenbrillen verloren. Was nervig war, wird auch langsam zum Problem, es scheint ja jeden Tag die Sonne! Dieses Modell von Prada wäre mein absoluter Favorit, ich liebe ja den 50ies Trend…

Dicke Labels auf Taschen sind ja eigentlich ein bisschen peinlich, für Jil Sander würde ich aber eine Ausnahme machen. Das schlichte, schwarze Modell wäre sofort im Warenkorb, wenn das nötige Kleingeld vorhanden wäre!

Was soll man machen, meine Tochter liebt nun mal Puppen, genderneutrale Erziehung hin oder her. Abends bettet sie sie immer sanft auf Decken neben sich. Über das wunderschöne Puppenbett von Ferm Living würde sie sich sicher sehr freuen. Gibt’s bei Kleines Karussell.

Alles sei immer so lieblich bei uns, sagte der Mann jüngst und er hat recht. In dieser Karaffe von Normann Copenhagen könnten wir Wasser hübsch auf dem Tisch drapieren und das Muster ist doch auch sehr grafisch zur Abwechslung, oder?

In meinem Kleiderschrank darf es dafür lieblich bleiben. Diese Shorts von Closed habe ich schon lange im Visier. Die Farbe könnte Himbeer heißen, ich finde sie großartig.

Den Sohnemann könnte ich mit diesem Roboter von Meri Meri glücklich machen. Ist er nicht cool?

Kennt ihr Bergamotte? Der Pflanzenversand aus Frankreich liefert nun auch nach Deutschland. Und zwar in 24 Stunden, in Top-Qualität und von einer unheimlich sympathischen Firma. Ich würde gleich ranklotzen und mir Fred bestellen.

Und zuletzt: Vor kurzem habe ich die Gründerin von Wald Berlin kennengelernt und fand sie und die Firmenphilosophie so toll, dass ich jetzt gerne ein Teil hätte. Zum Beispiel diese wunderschöne Muschelkette.

Kommentare