Die Januar Wishlist!

22. January 2021 | in Wishlist
– Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliatelinks –

Was ich am liebsten auf diese Wishlist setzen würde: Ein Besuch im Schwimmbad, eine Reise an Strand und Palmen und ein großes Essen mit Freunden. Aber das gibts momentan nicht, schade ist das, aber so schlimm nun auch nicht. Und wünschen kann man es sich ja trotzdem! An nächster Stelle kommen dann auch gleich ein paar Sachen, die man sich durchaus mal gönnen kann – auch in Zeiten des Lockdowns, oder gerade vor allem dann! Hier kommt meine aktuelle Wunschliste:

Ich wollte schon immer einmal rote Wildlederstiefel besitzen, so wie diese von Vagabond! Der Absatz ist auch genau mein Ding: Bequem und nicht zu hoch und trotzdem schick.

Dieses Sitzkissen von Lorena Canals (oder  ist es ein Pouf?) in der Form einer Weltkugel finde ich klasse und gehört in die Kategorie “Spielzeug, das ruhig im Wohnzimmer rumliegen darf”. Und ein bisschen von fernen Orten träumen …

Hätte ich jetzt nicht einen großen Babybauch, wäre dieses Hemd auf jeden Fall schon in meinem Kleiderschrank. So cool!

Leo-Print ist seit Jahren angesagt und wir können uns einfach nicht dran satt sehen. BabyBjörn hat nun eine ganze Reihe an Produkte im Leo-Print gelauncht – anfangen bei der Babytrage Mini bis hin zur beliebten Babywippe, ein Must-Have für Eltern finden wir!

Obwohl ich eigentlich noch alles vom letzten Baby habe, hab ich gerade so viel Lust Babymöbel zu kaufen! Wahrscheinlich eine Kombination aus Nestbautrieb und viel Zuhause sein… Zum Beispiel die wunderschönen Babybetten von Laurette.

Ich mag die vergoldeten Ohrringe von Maria Black irgendwie. Sie sind klein und unaufdringlich, aber dann doch ein Hingucker.

Zur Maniküre kann man eh nicht – warum sich nicht zu Hause ein wenig einrichten? Zum Beispiel mit diesem hübschen Maniküre-Set.

Ivy& Oak hat echt schöne Mäntel! Vor allem dieser grüne hat es mir angetan!

Seid ihr auch gerade so blass? Ich hab morgens immer das Gefühl irgendwas tun zu müssen, sonst fallen die Augenringe noch mehr auf. Es ist wirklich schon eine ganze Weile her, dass meine Haut etwas Sonne gesehen hat. Das Bronzer Fluid von Perricone MD mische ich morgens in meine getönte Tagescreme von Dr. Hauschka und schwuppdiwupp sehe ich etwas frischer aus.

Dieses schöne Schneidebrett (oder Servierplatte!) wäre auch ein netter Hingucker in der Küche. Und weil man da ja eh gerade so viel Zeit verbringt, kann man es sich auch schön machen!

Als die Süddeutsche Zeitung das Buch “Kindheit” der dänischen Autorin Tove Ditlevsen mit Lektüre von Annie Ernaux oder Rachel Cusk verglich, wusste ich, dass das Buch etwas für mich ist. Darin erzählt die Kopenhagenerin von ihrer Kindheit in den 1920ern. “Eine monumentale Autorin.” sagt Patti Smith. Na dann!

Wenn es draußen grau ist, genieße ich die (wenigen) Zimmerpflanzen umso mehr. Vor allem in diesem schönen Übertopf.

Kommentare