Der Sommer ist da! Und damit auch… die Sache mit der Sonnencreme

11. June 2021 | in Kooperation

Hach, ich liebe es. Ich bin einfach so ein Sommerwesen. Wärme, Vitamin D, im Wasser sein, am Pool liegen, am See, sich von der Sonne wärmen und trocknen lassen. Herrlich! Ich bin mit einer recht unkomplizierten und eher dunkleren Haut gesegnet, deshalb neige ich kaum zu Sonnenbrand. Aber natürlich benutze ich trotzdem immer Lichtschutzfaktor, insbesondere im Gesicht, denn man wird ja nicht jünger… Und bei den Kindern bin ich auch immer sehr hinterher, was den Sonnenschutz angeht, denn es sind ja unter anderem Sonnenschäden in der Kindheit, die zu Hautkrebs führen. Außerdem ist ein Sonnenbrand auch einfach unangenehm.

Deshalb gilt bei uns: Wir meiden die Mittagssonne. Und wir cremen uns regelmäßig ein. Im Idealfall schon Zuhause, chemische Filter wirken ja erst nach 20-30 Minuten. Da wir aber mittlerweile fast vollständig auf mineralische Sonnencreme umgestiegen sind, reicht es auch oft, wenn wir erst direkt am See cremen. Mineralische Filter wirken nämlich sofort!
Muss ich hier noch mal erklären, warum mineralisch insbesondere für Kinder besser ist? Also ich versuche es mal: Mineralische Filter enthalten keinerlei Inhaltsstoffe, die Allergien auslösen können. Chemische Cremes enthalten meist Inhaltsstoffe, die im Verdacht stehen, krebserregend zu sein und die Fruchtbarkeit zu mindern. Mir reicht das an Argumenten!

Ich habe lange Zeit keine mineralischen Cremes verwendet, weil mich die weiße, pastöse Konsistenz wirklich gestört hat. Und auch, weil es mir zu kompliziert war. Man muss mehr nachcremen, die Cremes machten oft Flecken – und so weiter. Mittlerweile hat sich da aber wirklich eine Menge getan! Viele Cremes haben mittlerweile eine angenehme Konsistenz. Zu unserem großen Sonnencreme Vergleich geht es übrigens hier.

Ich habe einige Favoriten, und die Sonnencreme von Speick Naturkosmetik ist definitiv eine davon! Wir haben im letzten Sommer eine ganze Tube leer gemacht, denn sie vereint sehr viele gute Eigenschaften. Vor allem ist sie sehr unkompliziert, wir nehmen meist die 30er Sonnemilch, da wir die Mittagssonne wie gesagt meiden und auch alle recht dunkel sind. Nachcremen ist natürlich trotzdem Pflicht! Und es gibt auch eine Creme (gut für das Gesicht!) und eine LSF 50+ Variante.

Speick Naturkosmetik hat richtig viel Zeit in die Entwicklung der Sonnenprodukte gesteckt und das hat sich gelohnt: Es gibt LSF 30 wie gesagt als Creme und als Milch und 50+ als Creme und alle Produkte sind für die ganze Familie geeignet, sie weißeln kaum bis gar nicht, enthalten keine Nano-Partikel, kein Parfüm und auch kein Titandioxid. Dieser Stoff ist nämlich oft in mineralischen Cremes enthalten und auch nicht unumstritten.

Bei Speick Naturkosmetik hat man sich von Beginn an auf den reinen Einsatz von Zinkoxid beschränkt. Der Sonnenschutz ist also wirklich völlig bedenkenlos anzuwenden – auch schon für Babys. Die Cremes sind aber nicht nur gut zur Haut, sondern auch zur Umwelt. Der mineralische Lichtschutzfilter ist riff- und korallenfreundlich und das PE für die Verpackung wird aus Zuckerrohr gewonnen. Das spart etwa 55 Gramm CO2 pro Tube im Vergleich zu einer normalen Plastiktube! Die Speick Sun Sonnenmilch mit LSF 30 hat auch gerade ein „gut“ von ÖKO-TEST erhalten, und in Sachen Inhaltsstoffe sogar ein „sehr gut“.

Riechen tut sie auch angenehm, sie lässt sich gut verreiben, am besten immer cremen, wenn die Haut ganz trocken ist. Die Milch verteilt sich übrigens besser als die Creme, aber nach ein paar Mal drüber streichen sind immer alle Reste weg – also wir schwören darauf. Und wenn Sonnenschutz mit so wenig Einschränkungen und gutem Gewissen geht – dann ist das doch eine gute Sache, oder? Ich finde ja, diesen Geruch von Sonne auf der Haut und Sonnencreme (selbst wenn sie parfümfrei ist), der ist unvergleichlich wunderbar. Dazu noch Eis und Pommes – besser geht es nicht!

Was ich übrigens nicht wusste: Abends soll man die Sonnencreme immer abwaschen. Am Besten mit einem Waschlappen und etwas Seife oder Duschgel. Danach benutzen wir gerne die After Sun Lotion von Speick Naturkosmetik, ist ja klar 🙂

Kaufen könnt ihr die Sonnenschutzprodukte von Speick Naturkosmetik übrigens auf speickshop.de oder im gut sortierten Drogerie-, Bio- und Naturkosmetik-Fachhandel.

Kommentare