Der leckerste und einfachste Rhabarberkuchen

06. May 2020 | in Rezept

Wir hier im Team lieben ja Rhabarber. ALLE! Dieses säuerlich, süße, dieser besondere Geschmack. Jetzt ist Rhabarber-Saison, dank Corona backen wir alle plötzlich so viel wie nie zuvor – perfekter Zeitpunkt, euch mal unser Lieblingsrezept vorzustellen. Es stammt vom Blog Frische Brise und die liebe Carola hat uns erlaubt, ihr super Rezepte hier zu posten. Wir lieben es, weil es so unkompliziert und schnell ist, weil es immer gelingt, selbst wenn man kein Back-Profi ist – und weil es wirklich schnell geht.

Ihr braucht. Für den Teig:

125g Butter
125g Zucker
125g Mehl
50g Stärke
1 TL Backpulver
1 ganzes Ei
2 Eigelb

und etwa

500g Rhabarber

Für das Baiser:

2 Eiweiß
100g Zucker

Man kann auch ein bisschen abwandeln: Mit mehr Backpulver mischt sich der Teig mit dem Rhabarber (wie auf dem oberen Bild), mit mehr Mehl wird der Biskuit dicker (wie auf dem unteren Bild). Wer ein großes Blech machen möchte, nimmt einfach von allem das Doppelte!

  • Dann einfach aus allen Teigzutaten einen Rührteig mixen und in eine gefettete Springform geben. Der Teig ist recht klebrig, man sollte ihn vorsichtig mit den sauberen Händen verteilen.
  • Den Rhabarber waschen und in Stücke schneiden, dann vorsichtig auf den Teig geben.
  • Das Ganze bei bei 175°C etwa 30 Minuten backen.
  • Währenddessen die Eiweiße zu Schnee schlagen und nach und nach den Zucker einrieseln lassen. Geht auch mit braunem Zucker, dann wird es nur etwas weniger fluffig.
  • Den Eischnee auf den Kuchen geben und noch mal ca. 20 Minuten weiterbacken, bis die Baisermasse fest ist und ein kleines bisschen braun.

Das war’s! Schmeckt wunderbar sauer, süß, buttrig – einfach wunderbar!

Viel Spaß beim Backen 🙂

Titelbild: TDT

Kommentare