Das beste und leckerste Basilikum-Pesto – zum Einfrieren!

07. June 2022 | in Lifestyle | Rezept

Ich mache mehrmals im Jahr Basilikum-Pesto, mindestens zwei Mal. Ein Mal für die schnelle Sommer-Küche und dann noch mal am Ende des Sommers (bis Anfang September gibt es das gute Basilikum), damit wir es gut über den Herbst und Winter schaffen. Hier essen alle so gerne Pesto und das selbst gemachte schmeckt einfach 3000 x besser als das gekaufte! Dafür sammle ich schon Wochen vorher geeignete Gläser, wasche sie aus – und dann geht die Basilikum-Party los.

Zutaten für vier große Gläser Basilikum Pesto:

600g gewaschener, gewogener Basilikum (nicht das schlabbrige Supermarkt-Basilikum, sondern Freiland Basilikum mit großen, festen Blättern.)
200g angeröstete Pinienkerne (egal, was sie kosten, die Investition lohnt)
400g geriebener Parmesan
2 Knoblauchzehen
1 Liter gutes Olivenöl

So geht es:

So einfach. Alle Zutaten mit einem Pürierstab fein mixen, in Gläser abfüllen und direkt im Glas einfrieren. Mit einem Thermomix wird es natürlich superfein, in einem Mixer geht es sicher auch einfacher, aber ein Pürierstab reicht wirklich auch. Das Pesto
braucht keine Olschicht und kann einfach über Nacht im Kühlschrank wieder aufgetaut werden, schmeckt
wie frisch. Ehrlich!

Schmeckt mit Pasta, als Dip oder zu Kartoffeln. Oder aufs Brot. Mhhhhhhh……

Kommentare