Beauty nach der Geburt – sechs Lieblinge

15. July 2016 | in Food & Beauty

Nach der ersten Geburt hatte ich richtig viel Zeit für Pflege. Ich zelebrierte meine tägliche Dusche, stand ewig unter dem heißen Wasser – solange wie der Beckenboden es mitmachte und der Mann mit dem Baby klar kam. Ich ölte und cremte und machte und tat und tatsächlich hatte ich nach kurzer Zeit wieder ein ziemlich gutes Körpergefühl. Dieses Mal fehlt schlicht die Zeit. Der Mann musste früher wieder arbeiten und Quinn gönnt mir selten mehr als eine 3-Minuten-Dusche. Haare waschen tue ich trotzdem alle zwei Tage, ich fühle mich einfach nicht sauber mit dreckigen Haaren! Und manchmal, ja manchmal… Da schläft sie einfach im Stubenwagen ein, während ich mir ausgiebig die Haare föhne.

Trotzdem ist alles anders und für Pflege bleibt weniger Zeit. Entsprechend hatte ich mir nach Xavers Geburt Unmengen von Produkten angeschafft, quasi um meinen neuen “Mama-Body” zu zelebrieren. Dieses Mal sind es nur wenige, die ich dafür sehr liebe und euch deshalb vorstellen möchte:

FINE Deodorantcreme

Hach ja, aluminiumfreies Deo – ein Thema für sich! Ich habe mittlerweile einige gefunden, mit denen ich sehr gut klar komme. Nur ganz lange Tage und so richtigen Stress-Schweiß halten sie nicht aus. Da muss dann doch wieder das gute alte Alu her. Gerade in der Stillzeit versuche ich das aber unbedingt zu vermeiden. Ganz neu im Kosmetikschrank ist das Deodorant FINE – eine tolle Sache: ein effizientes Deodorant, das wirklich wirkt und wundervoll nach Vetiver riecht. Es ist komplett natürlich, man könnte es sogar essen, wenn man wollte. Das Konzept kommt so gut an, dass es im Moment überall ausverkauft ist, ein großes Herzlichen Glückwunsch an die Erfinderin, die übrigens Berlinerin ist. Vielleicht findet ihr es noch bei einem der Händler, ansonsten heißt es: auf Nachschub warten…

FullSizeRender3

Huile Tonic von Clarins

Dieses Öl habe ich schon in der Schwangerschaft geliebt. Und jetzt ist es auch perfekt für die Rückbildung – ein straffendes Öl, das toll riecht und sehr schnell einzieht. Meine liebste Hebamme hat mir damit in den Tagen nach der Geburt immer den Bauch massiert, war das schön! Jetzt versuche ich selbst, das so oft wie möglich zu schaffen (denn der Bauch ist noch alles andere als “straff”) und auch für Po und Oberschenkel ist es der Hit. Am besten auf die noch feuchte Haut direkt nach der Dusche auftragen, dann ist es ergiebiger – der Preis ist nämlich nicht ohne…

Mandel-Gesichtsöl von Weleda

Meine Haut spielt immer verrückt nach der Geburt, ich kenne das schon. Sie ist abwechselnd zu trocken und zu fettig, diese verflixten Hormone. Das Gesichtsöl aus der Mandelserie von Weleda ist da sehr gut geeignet, es ist mild und doch sehr pflegend. Die Serie ist ohnehin mein Favorit, denn ich habe sehr empfindliche Haut, reagiere auf die meisten Produkte sofort. Das Öl benutze ich abends, wenn die Haut spannt, nur Vorsicht: ganz sparsam verwenden, sonst ist es zu viel des Guten, einige Tropfen reichen. Das Öl ist übrigens so mild, dass es sich auch perfekt als Augen Make-up-Entferner eignet (und die Augen gleich mitpflegt).

Blue Chamomile Facial Hydrating Masque von Aesop

DAS Produkt gegen müde Gesichter, und von denen habe ich gerade viele… Abends auf die gereinigte Haut auftragen und großzügig einwirken lassen. Nach einem besonders harten Tag lasse ich die Maske sogar über Nacht einwirken. Und – wie immer bei Aesop – es wirkt und fühlt sich richtig gut an. Die Haut ist extra-gepflegt, weicher, ausgeglichener. Ein ideales Geschenk für alle Neu-Mamas!

FullSizeRender2

Energy Booster von Clarins

Und noch ein Hit gegen die Müdigkeit, die mir einfach ins Gesicht geschrieben steht. Der Energy Booster! Das klingt doch alleine schon zu gut um wahr zu sein, oder? Ginseng soll die Haut aufpeppen und zumindest fühlt sie sich gleich weicher und erfrischter an. Wie mein liebste Selbstbräuner (habe ich hier schon mal vorgestellt) ist der Booster außerdem sehr ergiebig und leicht anzuwenden: Einfach drei Tropfen in die übliche Gesichtspflege mischen. Hier benutze ich übrigens tagsüber immer noch die Tagescreme von Lavera – habe ich euch hier schon mal vorgestellt. Günstig, Bio und total gut!

 

Airbrush Concealer von Clinique

Sich einen neuen Concealer anzuschaffen nach derGeburt macht ja wohl sowas von Sinn! Ich liebäugele mit dem Maestro Eraser von Armani, kennt den jemand? Er ist leider überall ausverkauft. Bis er wieder verfügbar ist, begleitet mich der Airbrush Concealer von Clinique. Er deckt gut, setzt sich nicht in den Fältchen ab und ist dank des Pinselchens superleicht aufzutragen. Er ist – wie ihr euch vorstellen könnt – gerade im Dauereinsatz. Hach ja, ich hatte tatsächlich vergessen, wie anstrengend das alles ist mit so einem Baby!

 

 

Kommentare