Augenringe, Augenschatten: Fünf Concealer im Test

21. July 2015 | in Food & Beauty

Kinder, ich will schon SO lange etwas über Concealer schreiben, dass es mir eigentlich peinlich sein müsste, dass der Beitrag erst jetzt kommt. Ist es aber nicht, denn: Concealer ist einfach IMMER ein Thema! Ein guter Concealer ist ein absolutes Muss für jede Mama, oder?

Wobei: wie ausgeprägt es einen erwischt mit den Augenschatten, das ist vor allem Veranlagung. Marie hat zum Beispiel kaum damit zu kämpfen (obwohl Junio schon immer radikaler Frühaufsteher ist), ich dagegen war schon immer Augenring-Kandidat. Entsprechend schmiere ich mir seit Jahren täglich etwas unter die Augen – eigentlich seit Jahrzehnten! Und seit ich Mutter bin, ist der Kampf mit den Ringen ein unerbittlicher.

Ich habe SO viele Concealer gekauft in den letzten zwei Jahren, dass ich zwischendurch schon den Überblick verloren hatte. Aber einige wenige Produkte haben mich überzeugt. Fünf meiner liebsten Abdeck-Künstler will ich euch heute vorstellen. Auf in den Kampf!

Instant Concealer von Clarins

Ich bin totaler Clarins-Fan, mich enttäuschen selten Produkte. Auch der Instant Concealer hält was er verspricht, mittlere bis hohe Deckkraft, cremige Substanz und er ist unheimlich ergiebig, das Tübchen reicht ewig! Bei mir setzt sich auch nie was in den Fältchen ab und obwohl es nur 3 Farb-Nuancen gibt, passt die Farbe perfekt. Anscheinend interagieren die Pigmente mit der jeweiligen Hautfarbe und gleichen sie dem natürlichen Hautton an. Auf jeden Fall KEIN Fehlkauf sondern ein daily use.

Clarins-Teint-Instant_Concealer

Clinique Line Smoothing Concealer

Abdecken und gleichzeitig die Falten bekämpfen, das klingt gut, oder? Ob der Line Smoothing Concealer die Falten wirklich minimiert, kann ich leider nicht sagen, aber er ist wirklich ein guter Concealer. Auch hier lassen lichtreflektierende Partikel die Augenpartie ebenmäßig und strahlend erscheinen, es gibt sogar nur 2 Nuancen! Das Bürstchen ist außerdem praktisch zum Auftragen, vor allem für zwischendurch und auch dieser Concealer ist sehr ergiebig. Die Deckkraft könnte besser sein, aber er ist der ideale Begleiter für unterwegs zum “Frischmachen”!

Clinique-Concealer-Line_Smoothing_Concealer

High Coverage Concealer von Laura Mercier

Einer der Stars unter den Concelaern, die Textur erinnert mich fast an Camouflage und die Deckkraft ist wirklich beeindruckend. Hier finde ich die Wahl der richtigen Farbe sehr sehr wichtig (nicht zu hell! Das habe ich jahrelang falsch gemacht!) und mir ist die Creme ehrlich gesagt nicht ganz reichhaltig genug, ich hatte den Eindruck, dass er meine Haut etwas austrocknet. Entsprechend setzte sich auch immer wieder etwas in den Fältchen ab. Man braucht außerdem nur sehr, sehr wenig Produkt, da der Concealer unheimlich hoch pigmentiert ist. Am Anfang habe ich immer zu viel erwischt! Für mich in Extrem-Situationen aber immer noch genau das richtige Produkt, jedoch: mit ordentlich Pflege dazu. Von Laura Mercier gibt es noch ein Produkt, das ich empfehlen kann: Das Repair Eye Serum. Ich weiß, ein stolzer Preis! Aber hier gehen Mega-Pflege und leichte Pigmentierung Hand in Hand und an guten Tagen kann ich mir dank des Serums sogar den Concealer sparen. Es ist also Augenpflege, Highligher und Concealer in einem und insofern sein Geld wert, oder? 🙂

Laura_Mercier-Concealer-High_Coverage_Concealer

Double-Wear Brush-On-Glow BB Highlighter und Concealer von Estée Lauder

Streng genommen ist das natürlich gar kein Concealer sondern ein Highlighter. Er erinnert an den berühmten Touche Eclat, ist aber irgendwie fester von der Textur her. Deckkraft nicht sonderlich, aber ich bilde mir ein, dass er meine Augen trotzdem frischer erscheinen lässt, denn er hellt optisch auf! Ich benutze ihn täglich über dem anderen Concealer und gerne auch mal zwischendurch.

Estee_Lauder-Gesichts_Make_up-Double_Wear_Brush_On_Glow_BB

Creamy Concealer Kit von Bobbi Brown

Das ist eigentlich der Star unter den Concealern und mit Recht! Mit einem Concealer Pinsel (Ich empfehle den passenden von Bobbi Brown, der hat extra zwei Seiten, eine für den cremigen und einen für den pudrigen Teil) lässt sich die Textur der Concealer-Creme leicht unter dem Auge verteilen, das Finish, eine Art Puder, mache ich dann vorsichtig mit dem Finger. Man sollte sich unbedingt beraten lassen, welche Farbe man braucht, denn die Palette ist riesig und ich wäre selbst nie auf „meine Farbe“ gekommen. Die Deckkraft ist der Hammer, man sieht wirklich nichts mehr und zwar ganz natürlich. Es gibt aber zwei Nachteile: 1. Der Concealer hält einfach nicht so toll, nach ein paar Stunden muss man nachschminken und  2. Zum Nachschminken braucht man immer wieder das Pinselchen. Nix für faule Menschen wie mich, aber für besondere Anlässe ist Bobbi mein bester Freund.

Bobbi_Brown-Corrector_Concealer-Creamy_Concealer_Kit

Ich bin Concealer-mäßig also mittlerweile wirklich ausgestattet und habe auch tatsächlich das Gefühl, verschiedene Varianten zu benötigen. Es gibt aber auch noch einige, die ich mal ausprobieren will, zum Beispiel den von RMS Beauty, denn in Sachen Make-up habe ich es leider noch nicht auf die Naturkosmetik-Ebene geschafft… Wa ist euer Lieblings-Produkt?

Kommentare