Zum Weltschlaftag: Besser (oder überhaupt!) schlafen mit Primavera

Primavera_04-1Heute ist Weltschlaftag! Alle frisch gebackenen Mütter können da nur müde lächeln. Sie schlafen wohl fast alle weniger als der Durchschnitt, wissen deshalb aber auch ganz genau, wie wichtig Schlaf ist. Und wie grauselig es sein kann, wenn man diesen nicht bekommt.

Zum Weltschlaftag wollen wir euch heute die Schlafwohlserie von Primavera vorstellen. Meine Mutter ist eine absolute Biokosmetik-Pionierin gewesen, lange bevor es Trend wurde, standen bei uns nur Öko-Tiegelchen im Bad, Duftöle waren auch sehr angesagt, Primavera ist mir also seit Jahren ein Begriff. Damals fand ich das übrigens wahnsinnig uncool und die teuren Parfümerie-Produkte viel spannender, heute benutze ich selbst fast nur noch Natur-Kosmetik…

Doch zurück zu der Schlafwohl-Serie! Sie besteht aus einem Balsam, einem Kissenspray und Roll-On sowie einer Duftmischung. Alles riecht wunderbar nach beruhigendem Lavendel, harmonisierender Vanille und entspannendem Neroli. Das alles beruhigt die Sinne und fördert einen erholsamen Schlaf. Klingt gut, oder? Nun schlafe ich hier gelinde gesagt schlecht und ehrlich gesagt beschissen, deshalb war ich ziemlich neugierig darauf, diese Serie zu testen.

Das mit dem schlecht schlafen liegt nämlich nicht nur an Quinn. Ich finde gerade auch schwer zur Ruhe, lag viele Nächte wach. Und das ist wirklich doppelt und dreifach ärgerlich, wenn beide Kinder sanft schlummern und man selbst auf dem Sofa sitzt und liest. Wirklich sowas von unglaublich ärgerlich! So habe ich es also in den letzten Tagen abends etwas ruhiger angehen lassen. Habe ein bisschen Duftöl warm gemacht und zu dem Duft gelesen. Habe ein par Tropfen aufs Kissen gesprüht. Den Roll-on kann ich mir vor allem fürs Flugzeug praktisch vorstellen!

Primavera_09-1

Mein Favorit ist aber der Balsam. Man kann ihn sich wie einen Hustenbalsam auf die Brust schmieren, oder aber für eine beruhigende Fußmassage benutzen. Hier kommt wieder meine Mutter ins Spiel, sie schwört auf die Kraft der Füße, empfiehlt bei einer sich anbahnenden Erkältung immer ein heißes Fußbad, bei Verspannungen eine Fußmassage, bei Schmerzen eine Fußreflexzonenmassage. Und ich habe das übernommen!

Ich creme ständig meine Füße ein, liebe Pediküren und schlafe im Winter gerne mit dicken Socken. Abends massiere ich jetzt also den Balsam ein, dicke Socken drüber, fertig (es ist hier abends recht frisch, also ist das nicht ganz absurd). Und ach ja: man kann das auch bei den Kindern probieren, ist ja klar. Xaver liebt Fußmassagen, wenn er nicht einschlafen kann, auch Quinns Füßchen wurden schon mal mit dem Balsam eingerieben. Sie hat nicht besser geschlafen, aber beruhigend und schön war es sicher dennoch.

Primavera_08-1

Fazit also: Schlaf ist rar mit kleinen Kindern. Umso wichtiger, ihn zu zelebrieren! Ich liebe es, abends direkt wenn die Kinder schlafen, in eine Pyjamahose zu schlüpfen und mich fertig für’s Bett zu machen. Dann eine Gesichtsmaske, ein gutes Buch und vor allem: No Screentime! Alle Bildschirme müssen aus sein.

Die Schlafwohl-Serie von Primavera ist dafür die perfekte Ergänzung für solche Abendrituale. Ein Tröpfchen hier, eine Massage da. Und wenn dann auch noch die Kinder mitspielen, steht der geruhsamen Nacht nichts mehr im Wege!

Primavera_10-1

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Primavera

Fotos: Roddy Ziebell

Lieblinge

  • logo littleyears
  • kyddo shop new banner
  • littleyears_aw16_banner-littleyears
  • 588-1-jc01-50x50 (1)
  • BFF_1508_ButtonBlau2-300x300

Instagram

Twitter

Pinterest