Mama Monday – Väter und ihre Belastungsgrenzen, Frauenbilder bei GNTM & Präimplantationsdiagnostik

Mama Monday

Wir steigen in den Mama Monday ein mit einem Bericht, der wahrlich Seltenheitswert hat. Er stammt nämlich von einem alleinerziehenden Vater und derer gibt es in der Blogosphäre ja nicht viele. Umso eindringlicher fällt gefühlt seine Bilanz nach einem halben Jahr aus, in dem er nun allein als Elternteil mit seiner dreijährigen Tochter ist: “Ja, heute spüre ich meine Grenzen deutlich. Zum Beispiel dann, wenn ich vormittags an der Ampel stehe und tief durchatme. Oder wenn es mir im Supermarkt zu laut wird und ich mich beeile, der Kaufhölle zu entkommen. Unterwegs oder auch zu Hause am Arbeitstisch. Mein Leben ist Ausnahmezustand und ich merke es jeden einzelnen Tag”. Kann man hier nachlesen.

Und noch ein Bericht aus der männlichen Perspektive – denn Überforderung ist dieser Tage eine Vokabel, die nicht nur auf Frauen zutrifft, die irgendwie am besten alles sein sollen (liebende Mutter, Karrieristin und Geliebte etwa). Männer müssen dieser Tage auch ganz schön viel und davon handelt dieser Artikel in der Berliner Zeitung.

Die New York Times hat wiederum die Geschichten von sechs Frauen und wie sie zur Mutter geworden sind in einer ganz wunderbaren Videoserie festgehalten. Das Schlechte, wie das Gute – hier wird nicht bewertet, sondern ein Orchester an Emotionen geschildert. Findet ihr hier.

Während auf der Berlinale dieses Jahr und im Zuge von #Metoo keine Filme gezeigt werden, an denen Menschen beteiligt waren, die sich zu sexistischen Übertritten bekannt haben, wird an anderer Stelle wie gehabt ein recht verqueres Frauenbild inszeniert: Germanys Next Topmodel läuft in einer neuen Staffel und dieser Autor des SZ-Magazins fragt zu Recht und während seine 12-jährige Tochter neuerdings auch Model werden will – “Wann hört das endlich auf?”. Findet ihr online hier.

Prekärer wird es nur um die Frage der Präimplantationsdiagnostik, findet die FAZ. Ein eigenes Bild und eine eigene Meinung könnt ihr euch hier machen.

Und zum Schluss und ganz harmlos noch ein Rezept aus dem ZEIT-Magazin: Rote-Beete-Kartoffelgratin. Vielleicht nix für kleine picky eater, aber für die Großen umso besser. Findet sich hier.

Lieblinge

  • banner_littleyears
  • output_8oikOR
  • littleyears_aw16_banner-littleyears

Instagram

  • Erinnerungen an das erste Jahr Das doch irgendwie immer besondershellip
    2 days ago by littleyears Erinnerungen an das erste Jahr. Das doch irgendwie immer besonders ist. Und mit dem zweiten Kind zwar gefühlt schneller, dafür aber auch intensiver ist. Mehr heute im Blog! ✨  #firstyear   #babytimes   #thelittleyears 
  • Its love! So langsam sind der Kleine und Ktzchen Milouhellip
    5 days ago by littleyears It‘s love! So langsam sind der Kleine und Kätzchen Milou richtige Freunde geworden. Morgens wird gekuschelt, viel geschnurrt, und dann gespielt.. Fast ein Ersatz-Geschwisterchen  #katzenliebe   #britishshorthair   #miau   #catsandkids  ❤️
  • FollowerFrage war hier schon mal jemand auf Guadeloupe? Wir habenhellip
    12 hours ago by littleyears Follower-Frage: war hier schon mal jemand auf Guadeloupe? Wir haben etwas überstürzt gebucht und sind nun auf der Suche nach Restaurant- und Ausflugtipps. Kinderfreundlich natürlich! Tausend Dank im Vorraus!! ✨
  • Happiness  Zwei Tage Lissabon um aufzutanken ein bisschen inhellip
    3 days ago by littleyears Happiness ☀️ Zwei Tage Lissabon um aufzutanken, ein bisschen in Frühlingsstimmung zu kommen, wunderschöne Architektur zu betrachten und so viel gutes Essen. Hach. I’m in love
  • Erste  weit ist er nicht mehr der Frhling
    4 days ago by littleyears Erste - weit ist er nicht mehr, der Frühling ✨

Twitter

Pinterest